[Buchbesprechung] Von Liebe kriegt man nie genug – Susie Vereker

Titel: Von Liebe kriegt man nie genug

Autorin: Susie Vereker

Verlag: Droemer Knaur

Erscheinungsjahr: 2008

 

 

Klappentext:
Mit 45 ist Laura gezwungen, sich noch einmal einen Job zu suchen – was sich als gar nicht so einfach erweist. Aus der Not heraus nimmt sie schließlich eine Stelle als Gouvernante für die Tochter eines britischen Diplomaten in Paris an.
In der Stadt der Liebe? Und ihr Arbeitgeber wäre auch noch zu haben? Noch bessere Voraussetzungen für ein Happy End kann es doch eigentlich nicht geben. Aber glauben erwachsene Frauen wirklich noch an Märchen?

Meine Meinung:
Seichte Unterhaltung, die sich gut wegschlürfen lässt. Nichts, was einem im Gedächtnis bleibt, aber für 3-4 gemütliche Stunden auf dem Sofa zu empfehlen.

Gepostet in 2 Federn, Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen