[Buchbesprechung] Vollstreckung – Shane Gericke

Titel: Vollstreckung

Autor: Shane Gericke

Verlag: Weltbild

Erscheinungsjahr: 2011

 

Klappentext:
Die Morde tragen die Handschrift eines grausamen Verrückten: Jede Leiche wurde mit kalter Präzision aufgeschlitzt und dann mit heißer Wut zerstückelt …

Commander Marty Benedetti vom Büro des Sheriffs in Naperville ist an gnadenlose Killer gewöhnt. Doch der Fall, mit dem er es nun zu tun hat, stellt alle anderen in den Schatten. Und die entsetzlichen Morde des Serientäters, der sich selbst der Vollstrecker nennt, sind nur das Vorspiel zu einem weiteren Akt des Grauens – einem Akt, der Marty dort trifft, wo er am verletzlichsten ist…..

Meine Meinung:
Insgesamt hat mir der Thriller gut gefallen. Die Geschichte entwickelt sich mit jeder Seite vorwärts und zieht einen in ihren Bann. Die beiden Detectives, Marty Benedetti und Emily Thompson sind gut gezeichnet und wurden vor meinen Augen direkt lebendig. Schade ist, dass die „Bösewichte“ weniger scharf gezeichnet waren. Sie bleiben vor meinen Augen etwas blass und farblos, so dass ich am Ende, als sich die Ereigenisse überschlugen Probleme hatte zu folgen. Da ich nicht genau wusste wer nun wer ist und mit wem er verbandelt ist, blieben die Motive für die Handlungen für mich etwas unklar. Nichts desto trotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt und würde gerne noch mehr Bücher mit diesen beiden Ermittlern lesen.

Gepostet in 2 Federn, Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen