[Buchbesprechung] Todesschrei – Karen Rose

Titel: Todesschrei

Autorin: Karen Rose

Verlag: Droemer Knaur

Erscheinungsjahr: 2008

 

 

 

Klappentext:
Ein Killer mit perverser Vorliebe für mittelalterliche Folter-Instrumente lässt seine Opfer um ihr Leben schreien! In neun von 16 Gräbern seines Privat-Friedhofs liegen schon Leichen für wen sind die noch freien Grabstätten reserviert?

Meine Meinung:
Einer der besten Thriller, die ich seit langem gelesen habe. Die Geschichte ist spannend erzählt und die Folterszenen sind zum Glück so beschrieben, dass man die Fantasie spielen lassen kann, aber nicht unbedingt muss. Das mag ich, da ich etwas Angst hatte, dass diese zu ausführlich beschrieben werden würden. Das wäre, glaube ich, über meinen Geschmack gegangen. So aber hielt es genau die richtige Spannung aufrecht. Klasse! Der gelungene Auftakt einer Trilogie.

10 Sterne mit Pluspunkt 🙂

Gepostet in 5 Federn, Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen