[Theme] Wundert euch nicht…

… dass es hier im Moment etwas komisch aussieht. Bislang war ich bei der ganzen Urheberrechtsdiskussion, die gerade mal wieder im Internet ausgetragen wird ja relativ entspannt. Ich habe bereits Rezensionsexemplare erhalten, meine Beleglinks an die Verlage geschickt und bislang hat niemand wegen der Verwendung der Cover (auch nicht der im Header) gemeckert. Ich war mir relativ sicher, dass da alles im grünen Bereich ist.

Nun hat Nicole von „Cinema in my head“ dankenswerterweise viele Verlage angeschrieben und gefragt, wie es mit dem Nutzen der Cover aussieht und es wurde immer wieder gesagt, dass Cover nur komplett und nicht in Teilen abgebildet werden dürfen. Mein Header (den ich sehr sehr schön finde *schnief*) enthält aber ja nun bislang 3 Buchcover, die man nur in Teilen sieht auf der linken Seite und rechts mein liebstes Kinderbuch, das mit der supersüßen Widmung von Hanne Schüler.

Bis ich (ich hoffe, mit Coras Hilfe) etwas gefunden habe, was ich stattdessen dort positionieren kann, nehme ich mal ein Standardtheme, um mir keinen Ärger einzuhandeln.

Also, demnächst sieht es hier wieder mehr nach mir aus!!!

PS: Ich habe jetzt einfach mal die betroffenen Verlage angeschrieben und gefragt, ob es okay ist, wenn ich die vier Cover so nutze. Ich hoffe natürlich sehr auf positive Rückmeldung. Wenn ich das nicht darf, dann hat Cora aber schon eine Idee, für eine Änderung des Layouts. Ich warte jetzt einfach mal ab.

Nachtrag 22.10.2o12:
Die Genehmigung von den Ullstein Buchverlagen und dem Rowohlt Verlag habe ich heute schon erhalten. Ich freue mich wirklich sehr darüber!
Nun fehlt nur noch der Arena Verlag.

Gepostet in Allgemein

2 Kommentare zu [Theme] Wundert euch nicht…

  1. Emma Zecka sagt:

    Hey,
    ich finds gut, dass du auf Nummer sicher gehst und wartest bis du die offizielle Erlaubnis der Verlage hast. Ich kann mir aber fast nicht vorstellen, dass es ein Problem geben wird. Ich meine, du machst ja positive Werbung für die Bücher!
    Ich glaube auch, dass im Internet viele Anwälte unterwegs sind, die sich darauf spezialisiert haben, Websitebetreiber oder Blogger abzuzocken, indem sie ihnen mit einer Anzeige drohen, die bei Zahlung eines Geldbetrages natürlich nicht gemacht wird. (Ja gut, ich geb ja zu, dass ich so einen Bericht mal auf RTL gesehen habe :-).
    Ich bin auf den alten, für mich neuen, Header gespannt.
    liebe Grüße deine Emma

  2. Kerstin sagt:

    Der ganze Hype kam durch eine ganz andere Urheber-Geschichte ins Rollen, keine Ahnung wer auf die Idee kam, daß uns Buchblogger das betreffen könnte. Aber etwas Gutes hat es ja, es wurde mal bei allen Verlagen angefragt und nun sollte doch langsam wieder Ruhe einkehren.
    Im Zweifelsfall einfach – wie du jetzt – nachfragen, äußerst selten bekommt man eine negative Nachricht. Ich habe sogar letztens ein dickes Dankeschön von falkmedia bekommen. Ich hatte zu einem Produkt direkt verlinkt (inkl. Bild) und habe nachgefragt, ob das so in Ordnung geht. So ist man immer auf der sicheren Seite 🙂

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen