[Nostalgie] Karibisches Abenteuer – Rainer M. Schröder

Schroeder_karibisches_abenteuerTitel: Karibisches Abenteuer

Autor: Rainer M. Schröder

Verlag: Schneider Verlag (Heute Egmont Schneiderbuch)

Erscheinungsjahr: 1991

Seiten: 139

Klappentext:
Das Paradies kann nicht schöner sein, denkt Tanja bei ihrer Ankunft auf den Bahamas: Die Strände schimmern leuchtend weiß, das Meer ist glasklar, der Himmel wolkenlos. Shirley entpuppt sich als patente Freundin, und der sympathische Perry lässt Tanjas Herz höher schlagen.
Doch die Idylle trügt, denn das Meer birgt Gefahren und drei zwielichtige Gestalten bereiten den unternehmungslustigen freunden schlaflose Nächte.

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um ein Schneider Jugendbuch. Von diesen standen unzählige in meinem Bücherregal. Diese Mädchenbücher, die wir vor 20 Jahren gelesen haben sind einfach völlig anders als das, was heute auf dem Jugendbuchmarkt zu finden ist. Heutige Jugendliche würden die Geschichten wahrscheinlich als langweilig empfinden, aber ich habe sie über alles geliebt.

Die Geschichte ist flüssig erzählt und was mir besonders gut gefällt ist, dass keine zickigen Mädchen darin vorkommen, die sich gegenseitig oder ihre Eltern nicht ausstehen können. Tanja macht mit ihrem Vater Urlaub in der Karibik bei einem alten Freund des Vaters. Tanja und dessen Tochter Shirley verstehen sich auf Anhieb und erleben ein Abenteuer nach dem anderen gemeinsam.

Ich weiß noch, dass ich ganz neidisch auf Tanja und Shirley war, die mit einem Boot herumfahren, am Strand grillen und am Korallenriff schnorcheln gehen. Alles ganz selbstverständlich. Für mich, die ich damals noch nie im Urlaub gewesen war hörte sich das alles nach einer exotischen Welt an, die irgendwie unerreichbar schien.

Gemeinsam mit Shirleys Kumpel Perry erleben die drei ein aufregendes Abenteuer bei dem sie von Diamantenräubern gefangen genommen und auf einer einsamen Insel ausgesetzt werden.

Alles in allem muss ich beim jetzigen „re-read“ gestehen, dass man mit diesem Buch heutige Kids sicher nicht mehr hinterm Ofen hervorlockt, aber mir hat das Buch damals wirklich sehr gefallen.

Gepostet in Nostalgie
Tagged , , ,

4 Kommentare zu [Nostalgie] Karibisches Abenteuer – Rainer M. Schröder

  1. Sabine sagt:

    Hallo Yvonne,

    dieses Buch kenne ich zwar nicht – aber die Schneider-Bücher aus meiner Kindheit! Auch ich habe sie geliebt – Hanni und Nanni, Tini und Tini, Dolly, Trixi Beldon, die 5 Freunde … Und ich muß dir Recht geben: heute würde man damit wohl keine Kinds mehr hinter dem Ofen hervorlocken, aber ich habe die Bücher wirklichh gerne und auch mehrfach gelesen!
    LG Sabine

    • Hey Sabine,
      ja, Hanni und Nanni, Dolly und die Fünf Freunde stehen auch immer noch bei mir im Regal. Die geb ich auch nicht her. Aber man merkt schon, dass wir noch eine völlig andere „Lesegeneration“ waren, wenn man die Bücher heute wieder zur Hand nimmt. Spannend finde ich allerdings, dass man mit „unseren“ Bücher niemanden mehr hinterm Ofen hervorlockt, denn mich (uns) konnte man ja durchaus noch mit den Büchern unserer Mütter (z. B. Nesthäckchen, Trotzkopf, die Bücher von Berte Bratt oder auch Gisel und Ursel) begeistern.
      LG
      Yvonne

  2. Kerstin sagt:

    Hach ja, diese typischen Schneider-Buch Cover 😉

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen