[Neu im Regal] Messias Maschine von Chris Beckett

Normalerweise lese ich mir erst im Internet einige Rezensionen durch, bevor ich mir ein neues Buch zulege, wenn es nicht von einem Autor ist, den ich bereits kenne. Heute stand ich so in der Buchhandlung herum (eigentlich waren wir da, da Thomas zwei bestimmte Bücher kaufen wollte) und mein Blick fiel auf dieses Cover:
Beckett_Messias_MaschineIch war hin und weg und nahm das „Messias Maschine“ zur Hand. Der Klappentext las sich auch spannend:
Überall auf der Welt werden Wissenschaftler wie Ketzer verfolgt. Wer entkommen kann, flieht nach Illyria, das Mekka der Technik und des Fortschritts. Hier verliebt sich der schüchterne George in die schöne Lucy – eine hochentwickelte Roboterfrau, die keine Gefühle hat. Oder vielleicht doch?
Als sich bei Lucy die ersten Anzeichen eines erwachenden Bewusstseins zeigen, weiß George, was geschehen wird: Die Behörden werden wie bei jeder anderen Maschine, die nicht mehr einwandfrei funktioniert, die Festplatte löschen. Ein ganz normaler Routinevorgang – oder doch nichts anderes als Mord? Die einzige Chance, Lucy zu retten, ist die Flucht aus Illyria in die feindliche Außenwelt …

Und damit war ein neues Buch aus dem Knaur Taschenbuchverlag bei mir eingezogen 😉

Kennt jemand das Buch? Ist es empfehlenswert? Oder fandet ihr es nicht so toll?

Gepostet in Neu im Regal
Tagged , ,

Ein Kommentar zu [Neu im Regal] Messias Maschine von Chris Beckett

  1. Cora sagt:

    Ui, das klingt ja spannend. Ich kenne dieses Buch nicht – und auch der Autor ist mir noch fremd. Ich wünsche dir ein schönes Lesevergnügen und freue mich auf deine Rezi.
    LG
    Cora

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen