[Leserunde] Emily Anderson – Constanze Junkers (Kapitel 1+2)

Es geht los! Die Leserunde zu den ersten 8 Kapiteln von „Emily Anderson und das Vermächtnis der Gebrüder Ysenhoff“ startet heute und dauert bis zum 19.07.. Die ersten 8 Kapitel umfassen 124 Seiten. Ich lese also jeden Tag ca. 2 1/2 Kapitel oder 41 Seiten  und werde eine Kurzrezension hier veröffentlichen.

Die Beiträge aller Teilnehmer könnt ihr dann über der Seite von Denise aufrufen.

Das erste Kapitel habe ich mir heute morgen vor der Arbeit schon geschnappt, damit ich mit den anderen mithalten kann.

Kapitel 1 (S. 1-17):
Gleich aufgefallen sind mir die wunderschönen Bilder in diesem Buch. Sie gefallen mir sehr gut und machen die Geschichte für mich noch greifbarer.
In diesem ersten Kapitel werden uns Emily und ihre Großeltern vorgestellt. Man erfährt einiges über ihre Großmutter und einiges über ihren Großvater, den sie sehr liebt. Am Ende des Kapitels macht Emily einen geheimnisvollen Fund.
Emily ist eine schön gezeichnete Figur, die mir sofort sympathisch war. Sie interessiert sich vor allem für Malerei und malt auch selbst, was die Verbindung zu den Zeichnungen sehr gut herstellt.

Mehr zu Kapitel 2 und eventuell Kapitel 3 gibt es heute Abend von mir zu lesen.

Es folgt nun (20.04 Uhr) also die Kurzrezension zu Kapitel 2 (S. 18-26):
Ich gestehe, dass ich manchmal etwas kleinlich bin und das Wort „verdammt“, nicht als Fluch, weil es etwas Schlechtes passiert ist, sondern als „verdammt spät“ gleich zu Beginn des zweiten Kapitels hat mich gestört. Zu umgangssprachlich. Da es aber der einzige Ausrutscher der Autorin in die Umgangssprache ist kann ich das verzeihen. Der Schreibstil bleibt auch weiterhin sehr bildhaft, so dass ich wieder gut in die Geschichte eintauchen konnte. Nach einer kurzen Enttäuschung erfüllt sich Emilys Wunsch dann doch und ich bin gespannt, was es mit dem Schmetterling auf sich hat und ob Gulliver, der Kater, noch eine größere Rolle in dem Buch spielen wird.

Nachtrag:
Da bereits darüber spekuliert wird, zu welcher Zeit die Geschichte spielt. Ich habe bislang den Eindruck, dass sie zu heutiger Zeit spielt und Emilys Großmutter einfach „nur“ eine Frau ist, die sich für eine etwas feinere Dame hält.

Ich würde Emily ungefähr auf 12-13 Jahre schätzen.

Gepostet in Leserunde
Tagged ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen