[Leseflaute] trotz toller Bücher…

Ich wollte nur mal kurz ein Lebenszeichen von mir geben. Derzeit ist mein Leben etwas durcheinander und ich merke, dass ich trotz wirklich toller Bücher, die ich hier liegen habe, nicht wirklich vorwärts komme. Mal 3 Seiten, mal 10 Seiten am Tag, aber mehr sind gerade irgendwie nicht drin.

Dieses Buch lese ich übrigens gerade:
Berg_ich_will_es_doch_auchIch will es doch auch!“ aus dem Aufbau Verlag ist wirklich gut geschrieben und lustig.

Klappentext:
Charlotte ist Ärztin, hat einen tollen Job, eine tolle Wohnung, tolle Freunde – nur leider keinen Mann. Und das mit 39! Langsam wird es eng. Da taucht plötzlich Uwe auf, der attraktive, aber ziemlich ungehobelte Klempner. Geht gar nicht. Tja, geht doch! Denn Hals über Kopf verliebt sich Charlotte in sein umwerfendes Lächeln und seine unkonventionelle Art: Buletten zum Frühstück, Tanzen im Regen, Poolbillard in düsteren Kneipen. Charlotte ist selig, ihr Umfeld entsetzt. Downdating? Das kann doch nichts werden! Was willst du denn mit dem?

Gepostet in Allgemein
Tagged ,

12 Kommentare zu [Leseflaute] trotz toller Bücher…

  1. Claudia sagt:

    Hallo Yvonne,

    dann lass das Lesen doch einfach ganz, meistens hilft ein paar Tage Abstinenz wahre Wunder. Ich habe mich durchs zwingen in eine 5-monatige Leseblockade gearbeitet. Das war nicht schön.

    Liebe Grüße
    Claudia

    • Ja, bin auch eher am fernsehen im Moment. Mich nervt es nur, weil das Buch eigentlich gut ist. Wenn das Buch mir nicht gefallen würde, dann würde ich es besser verstehen.
      Naja… nun wird am Wochenende erstmal tapeziert, vielleicht geht es dann bergauf und die Lust am lesen kommt schnell wieder 🙂

  2. Birgit sagt:

    Liebe Yvonne,

    dann wollen mir mal hoffen, dass das Durcheinander vielleicht auch ein wenig positiv ist. 🙂 Mal 3 oder auch 10 Seiten zu lesen ist manchmal genug — und eine nette, kleine Ablenkung.

    Viele liebe Grüße aus München,
    Birgit

  3. Kerstin sagt:

    Mir geht es im Moment ähnlich, so viele tolle Bücher, aber trotzdem keine wirklich Lust zum Lesen…
    Von daher drücke ich uns beiden mal die Daumen, daß uns die Lust wieder packt 😉

    • Ich drücke uns beiden die Daumen. Witzigerweise habe ich gestern Abend, nachdem ich den Post geschrieben hatte mein aktuelles Buch noch zuende gelesen. Plötzlich flutschte es. Ich hab jetzt nur keine Lust ein neues Buch anzufangen und mache das dieses Wochenende auch nicht.

  4. Aer1th sagt:

    Das wird alles schon wieder. Genieße einfach jetzt die Zeit, in der du deine Lieblingsserien und -filme schauen kannst. 😀

    Liebe Grüße
    Miriam

    • Das mache ich. Hab mir vor kurzem „Mr. Ed“ gekauft und will das mal wieder schauen. Bestimmt finde ich das heute total doof, aber ab und an muss ein bisschen Nostalgie sein.

  5. Tintenelfe sagt:

    Liebe Yvonne,

    dann lass das Buch doch erst mal Buch sein. Die Lust kommt dann von ganz allein wieder. Dann siehst du halt mal mehr fern. Verstehen kann ich dein Unwohlsein mit der Leseflaute aber. Als ich mit dem Purzelchen schwanger war, hatte ich auch so eine Phase und ich hatte das Gefühl, mich selbst nicht mehr zu kennen.
    Übrigens sind 3 bis 10 Seiten bei mir fast schon normal. Spätestens dann schlafe ich nämlich vor Müdigkeit ein. Daher gibt es bei mir auch nur noch so selten Rezensionen. Aber das Leben läuft eben gerade so. 😉
    Ich wünsche dir alles Gute und mach dir keinen Druck!

    Liebe Grüße
    Mona

  6. Nelly sagt:

    Huhu Yvonne,
    bei einer Leseflaute nur nicht zum Lesen zwingen. Macht nur noch weniger Lust darauf. Sowas kennt jeder Vielleser und irgendwann geht es dann auch wieder vorbei.
    Also Kopf hoch 🙂

    Viele liebe Grüße
    Nelly

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen