[LBM 2016] 20.03.2016 – Tag 3

LBM16_LeipzigLiest_rgbHeute brach schon der letzte Tag auf der Leipziger Buchmesse an. Auf dem Presseparkplatz traf ich wieder auf Steffi und Kay. Schien zur Gewohnheit zu werden, dass wir uns auf dem Presseparkplatz treffen ­čśë

Ich nutzte die Gelegenheit, mir von Steffi gleich meinen ersten Band der Book Elements-Reihe aus dem Carlsen-Verlag signieren zu lassen. So konnte ich das Buch dann gleich im Auto lassen und musste es nicht bis zur Lesung auf der Leseinsel Fantasy am Nachmittag mit mir herumtragen. Perfekt, oder?

Hasse_Book_Elements_1Klappentext:
**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie k├Ânnte dich suchen kommenÔÇŽ**

Wenn die Menschen nur w├╝ssten, wie gef├Ąhrlich das B├╝cherlesen ist, w├Ąre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagt├Ąglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schw├Ąrmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen ÔÇô bis die Protagonisten aus den B├╝chern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskul├Âsen Au├čerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys ÔÇŽ Als W├Ąchterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle pers├Ânlich. Alle au├čer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs ┬╗Otherside┬ź, das sie entgegen aller W├Ąchterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen w├╝rdeÔÇŽ

Am Vormittag habe ich mir nochmal Zeit genommen um durch die Hallen zu schlendern. Ganz ohne Plan und ohne Stress. Ich ging noch einmal am Stand der Lieblibngsautoren vorbei, weil ich hoffte, dort Petra R├Âder zu treffen. Wie in jedem Jahr wollte ich gerne eine Signatur in mein Notizbuch haben. Petra war lieb wie immer (ich wei├č, ich bin da befangen, weil sie einfach eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen ist ­čśë ) und als ich auf die Frage, ob es eigentlich noch B├╝cher von ihr g├Ąbe, die ich noch nicht kennen w├╝rde antwortete, dass es nur die Flammepnherz-Saga sei, da schenkte sie mir das Buch und signierte es mir auch gleich. Ganz lieben Dank an dieser Stelle. Ich habe mich wahnsinnig dar├╝ber gefreut!!

Roeder_FlammenherzKlappentext:
Flammenherz:
Janet reist nach Schottland, um f├╝r einen Roman zu recherchieren. Als sie in einem Antiquit├Ątengesch├Ąft eine Schatulle kauft, ahnt sie nicht, dass der Inhalt ihr ganzes Leben ver├Ąndern wird. Das ist jedoch bei Weitem nicht alles.
Pl├Âtzlich befindet sie sich im 17. Jahrhundert. Dort lernt sie den jungen Laird Caleb Malloy kennen, der ihr auf seiner Burg Zuflucht bietet. Im Laufe der Zeit kommen sich beide n├Ąher. Doch diese Liebe steht unter keinem guten Stern und Janets Leben ger├Ąt mehrfach in Gefahr. Als sie schlie├člich alles verliert und herausfindet, wer daf├╝r verantwortlich ist, entscheidet sie sich, noch einmal in die Vergangenheit zu reisen …

Racheschwur:
Nach ihrem Zeitreise-Abenteuer hat Janet sich f├╝r Caleb und somit f├╝r ein Leben im 17. Jahrhundert entschieden. Beide freuen sich auf ihr erstes Kind. Alles scheint perfekt, bis pl├Âtzlich nahegelegene D├Ârfer ├╝berfallen und deren Bewohner grausam abgeschlachtet werden. Als Caleb sich auf die Jagd nach den M├Ârdern macht, wird auch Trom-Castle angegriffen. Janet kann fliehen, doch sie befindet sich noch immer in Gefahr. Schnell wird klar, dass man es erneut auf ihr Leben abgesehen hat und es gibt nur eine Person, die daf├╝r in Frage kommt ÔÇŽ

Anderson_spiel_ins_herzDann noch schnell bei Poppy J. Anderson vorbei geflitzt. Ich hatte am Tag zuvor mein Buch nicht mit, so dass sie es mir nicht signieren konnte. Aber heute wollte ich das nachholen. Ich lie├č mir den 12. Band der New York Titans Reihe signieren.

Klappentext:
Mit der Liebe ist es wie mit einer Trainingspause im Football: Man kann sie nicht erwarten, genie├čt sie in vollen Z├╝gen und hat am Ende einige Kilos mehr auf den Rippen. Eddie Goldberg, Strong Safety der New York Titans, kann ein Lied davon singen, jedenfalls was die Gewichtszunahme betrifft. Liebestechnisch sieht es bei ihm dagegen eher mager aus – bis er Ava trifft, die nicht nur eine begnadete Konzertpianistin ist, sondern ebenfalls eine ziemlich gro├če Schw├Ąche f├╝r Kuchen hat. Eddie ist bezaubert, kann jedoch nicht verstehen, weshalb die h├╝bsche Frau mit den gro├čen Augen auf seine Ann├Ąherungsversuche zur├╝ckhaltend reagiert. W├Ąhrend er denkt, dass ihre Zur├╝ckhaltung mit ihm zu tun hat, und sich deshalb nur mit M├╝he und Not von einem Frustessen abhalten kann, hat Ava jedoch ganz andere Gr├╝nde, um auf Abstand zu gehen, obwohl auch sie Eddie einfach zum Anbei├čen findet.

Am Verlag von Mira Taschenbuch und Harper Collins Germany konnte man ein Foto von sich machen lassen. Die Aktion steht in Zusammenhang mit dem neuen Buch von Alyson Noel „Unrivaled – Gewinnen ist alles“.

Klappentext:
Mach diesen Sommer einen der Unrivaled Clubs zum Hotspot der Stars und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!
Obwohl sie in ihrem Gossip-Blog ├╝ber Promis l├Ąstert, widersteht Layla nicht der Chance, sich ihr Journalismus-Studium zu finanzieren. Doch das kann sie ihre Beziehung kosten, denn ihr Freund ist strikt gegen den Job … er hat schon einmal jemanden an die Welt des sch├Ânen Scheins verloren.
Aster will eigentlich Schauspielerin werden. Daf├╝r muss sie erst mal ber├╝hmt werden und nimmt die erste H├╝rde als Promoterin. Auf keinen Fall d├╝rfen ihre Eltern davon erfahren, sie haben f├╝r Aster n├Ąmlich ganz andere Pl├Ąne… fernab von der Glitzerwelt.
Tommy ist nach Hollywood gekommen, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen, den Nachtclubbesitzer Ira Redman. Ihm und sich selbst will Tommy sich beweisen, dass er ein Gewinner ist.
Wie weit werden sie gehen, um ihr Ziel zu erreichen?

Zu diesem Buch gibt es auch eine Seite: www.madisonbrooks.de Schaut dort doch auch mal vorbei.

Eigentlich wollte ich zu um 11.15 Uhr in die Halle 1 zu den Cosplayern und dort das Interview mit Jamie-Lee Kriewitz anh├Âren, aber da war es mir einfach zu laut und voll. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich froh bin, dass in den anderen Hallen nicht den ganzen Tag Musik dudelt. Also machte ich mich auf den Weg in Halle 2. Ich kam noch einmal am Stand des Amicus Verlages vorbei und verabschiedete mich dort bis zum kommenden Jahr. Ich habe mir ├╝brigens fest vorgenommen in diesem Jahr endlich mindestens ein Buch aus dem kleinen Verlag mit den netten Verlegern zu lesen. Als ich mich gerade auf den Weg machen wollte um etwas zu essen, kontaktierte mich meine Schwester. Also machte ich mich auf den recht kurzen Weg in Halle 2 zum Signiertisch unter D 200, wo Joscha Sauer_nicht_lustigSauer gerade seine B├╝cher signierte. Hier holte ich nach fast einer Stunde anstehen die erw├╝nschte Signatur. Seine „Nicht lustig“ Comics kannte ich bis dahin nicht, ihn nat├╝rlich auch nicht, aber er macht auf jeden Fall einen super sympathischen Eindruck. Vielleicht schaue ich mir die Comics auch bei Gelegenheit mal n├Ąher an.

Zu um 14 Uhr machte ich mich auf in Halle 2, zum Lese-Treff. Dort las Mara Lang aus ihrem Buch RUN. Mara las so spannend und ├╝berzeugend, dass ich mir das Buch gekauft und nat├╝rlich auch gleich signieren lassen haben. Das Buch ist im Buntstein Verlag erschienen.
Lang_RunKlappentext:

Jans Welt steht Kopf: Seine kleine Schwester Katja befindet sich in den H├Ąnden eines Entf├╝hrers. Bislang gibt es keine L├Âsegeldforderung, die Polizei tappt im Dunkeln. Als Jan eine Datenbrille und einen Hinweis auf Katja zugesandt bekommt, steigt er ├╝ber eine Social-Network-Plattform in das interaktive Spiel RUN ein. Der omin├Âse Spielleiter Zero schickt ihn und sechs weitere Jugendliche auf einen Adrenalintrip quer durch Wien, bei dem eine Reihe riskanter Aufgaben zu bew├Ąltigen sind, die mittels Videofunktion der Datenbrille aufgezeichnet und im Internet auf der Seite von RUN pr├Ąsentiert werden. T├Ąglich stellt Zero ein neues R├Ątsel auf der Seite von RUN ein, das bei richtiger L├Âsung Austragungsort und Uhrzeit des n├Ąchsten Levels verr├Ąt. Die eigentliche Aufgabe des Levels nennt Zero meist kurz vor Spielbeginn und hierbei entscheiden Zeit und Geschicklichkeit ├╝ber die Platzierung der Spieler. Spieler, die ein Level nicht bew├Ąltigen, scheiden aus. Nach Auswertung der Videos gibt Zero die jeweils aktuelle Reihung bekannt. Ziel des Spiels ist es, durch Punkteh├Âchststand den Sieg zu erringen und einen auf den Spieler individuell zugeschnittenen Preis zu kassieren.┬á Bald wird Jan klar: Er spielt um Katjas LebenÔÇŽ

Nun ging es im Laufschritt zur Leseinsel Fantasy, die zum Gl├╝ck gleich um die Ecke war. Stefanie Hasse und Mira Valentin sa├čen dort schon und kaum angekommen fing Steffi auch schon an aus ihrem Buch „Book Elements“ zu lesen. Die Lesung hat gro├čen Spa├č gemacht. Das Buch habe ich euch oben schon vorgestellt. Da ich mich nun Schroeder_the-perfectnicht mehr in der Signierschlange anstellen musste, konnte ich ganz entspannt zur Lesebude 1 schlendern. Hier sollte um 15.30 Uhr Patricia Schr├Âder lesen.

Wow, ich muss sagen: Die Frau liest genial! The Perfect von Patricia Schr├Âder ist bei mir ja in der Rezension nicht ganz so gut weggekommen. Nach dieser Lesung denke ich, dass es mir mit The Perfekt wie mit Legend von Marie Lu gehen wird. Das Buch kommt nicht so gut weg, da ein bisschen langweilig, aber als H├Ârbuch werde ich es lieben. Genial vorgelesen wird die Geschichte pl├Âtzlich deutlich spannender. Ich habe mal gegoogelt. Leider gibt es The Perfect nicht als H├Ârbuch. Aber, sollte es mal produziert werden, werde ich es mir auf jeden Fall kaufen. Hier kommt ihr zu meiner Rezension. Da findet ihr auch alle Angaben zum Buch.

Bei dieser Lesung traf ich dann auch nochmal auf Miriam und Christian. Es war sehr sch├Ân, euch beide kennenzulernen! Viel Spa├č weiterhin mit tthinkttwice und auf weiterhin guten Austausch!

Das war nun mein letzter Messetag. Ich hoffe, es hat euch ein bisschen Spa├č gemacht, meine Messetage zu verfolgen. In K├╝rze werde ich noch einen extra Beitrag zu meinen gesammelten Signaturen schreiben. Ich freue mich auf das kommende Jahr in Leipzig!

Der Klick auf die Cover bringt euch, wie immer, zu den Verlagsseiten der jeweiligen B├╝cher.

Gepostet in Leipziger Buchmesse
Tagged , , , , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare zu [LBM 2016] 20.03.2016 – Tag 3

  1. Emma sagt:

    Waaas? Jamie Lee Kriewitz war auf der Buchmesse???? Ich habe bei Facebook zwar mitbekommen, dass sie Tickets f├╝r eine Veranstaltung – ich komme jetzt nat├╝rlich nicht mehr auf den Namen – verlost hat, aber vor ein paar Tagen habe ich in einem Messebericht (vielleicht war es sogar hier? ­čÖé ) gelesen, dass die Veranstaltung auf der Buchmesse stattfand.

    Aber nun zu deinem Bericht ­čÖé : Echt genial, dass du eine Reihe geschenkt bekommen hast.
    Ich finde deine H├Ârbuch Theorie sehr interessant und kann mich da nur anschlie├čen. Allerdings habe ich Frankfurt auch schon die Umkehrung davon erlebt. Und zwar fand dort eine Lesung zu J.K. Rowlings erschienenem Roman „Ein pl├Âtzlicher Todesfall“ statt. Gelesen wurde von Christian Berkel, der auch der Sprecher der H├Ârbuchfassung war. Der Stand an dem die Lesung stattfinden sollte, war gut gef├╝llt. Leider wurde es sehr schnell unruhig, obwohl der Text spannend war. Christian Berkel konnte mich hier leider nicht als Sprecher ├╝berzeugen.

    Ich dr├╝cke dir jedenfalls die Daumen das „The Perfect“ bald doch als H├Ârbuch erscheint.

    viele Gr├╝├če
    Emma

    • Hey!
      Ja, das kenne ich auch. Also umgekehrt beim H├Ârbuch. Wenn der Sprecher nicht ├╝berzeugend ist, dann kann das leider auch total schnell nach hinten losgehen.
      LG
      Yvonne

  2. Aer1th sagt:

    Wir haben uns auch sehr gefreut dich nochmal getroffen zu haben! ­čÖé
    Bei Mara Lang habe ich dich ja auch schon gesehen, dich aber nach der Lesung aus den Augen verloren.

    Bei Petra R├Âder war ich auch beim Fotoshooting. Sie ist echt nett und super lieb, dass sie dir das Buch geschenkt hat. So toll. ­čÖé

    Wie ich sehe, hattest du, genau wie wir, eine wirklich sch├Âne Messezeit. ­čÖé

    Liebe Gr├╝├če
    Miri

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen