[LBM 2015] 14.03.2015 – 3. Tag

LBM_Logo_2015_4CAuch am Samstag machten wir uns nach einem guten Frühstück gegen halb Zehn auf den Weg zur Messe. Dort angekommen tranken wir zunächst gemütlich einen Tee in der Glashalle, bevor wir in Richtung Leseinsel Fantasy schlenderten. Wir wollten um halb Elf dort Wolfgang Hohlbein, Thomas Lisowsky und Sebastian 2_Hohlbein_NiedlichNiedlich sehen und hören. Leider stellten wir um halb Elf fest, dass jemand ganz anderes las und ein erneuter Blick in den Katalog sagte mir, dass ich das falsch notiert hatte. Die drei waren im Literaturforum in der Halle 5 zu finden. Wir haben uns schleunigst auf den Weg gemacht, standen aber natürlich ganz hinten. Viel sehen konnten wir nicht, aber hören. Es wurden vom Publikum diverse Fragen gestellt.

Auf die Frage, ob das ebook das gedruckte Buch verdrängt, waren sich alle Autoren einig, dass es immer beides geben wird. Wolfgang Hohlbein stellte die Vermutung auf, dass vor allem Schmuckbände eine größere Bedeutung erlangen werden. Bücher, die man nur kurz liest nimmt man vielleicht eher als ebook, aber Bücher fürs Regal sollen auch gut aussehen, z. B. mit einem schönen Leineneinband.

Bis zum Blogger Event beim Chicken House Verlag (es bekommt einen eigenen Artikel) hatten wir noch ein bisschen Zeit, so dass wir noch ein bisschen durch die Hallen schlenderten. In Halle 4 stießen wir zufällig zu der Signierstunde von Jussi Adler-Olsen dazu. Der Andrang war enorm, man konnte fast nicht mehr durchkommen. Ich habe also nur ein Foto gemacht. Das aktuelle Buch von ihm heißt übrigens „Verheissung“. 1_Adler_Olsen_Jussi_Signiert

Adler_Olsen_verheissung_der_grenzenloseTitel: Verheissung
Autor: Jussi Adler-Olsen
Verlag: dtv
608 Seiten
19,90 Euro

 

 

 

Nach dem Bloggerevent bei Chicken House haben wir erstmal etwas gegessen und dann ging es zu um 14 Uhr zur Leseinsel Fantasy. Hier stellte Eoin Colfer den zweiten Band seines Werkes „WARP“ vor.
17_Eoin_ColferColfer_Warp_2

Titel: WARP – der Klunkerfischer (Band 2)
Autor: Eoin Colfer
Verlag: Loewe
392 Seiten
16,95 Euro

 

 

 

12_Jonny_HillWeiter ging es zu einer Signierstunde, die wir nur ganz zufällig gesehen 13_Jonny_Hill_signierthaben, aber die mir sehr am Herzen lag. Jonny Hill signierte in der Halle 3 sein Buch . Ich mag diesen Sänger schon seit Jahren total gerne. Vor allem sein Lied „Ruf Teddybär 1-4“ lässt mir, egal wie oft ich es höre, immer Tränen kullern. Zuerst weil es so traurig ist und dann weil es so schön ist, wenn die Trucker den kleinen Teddybär die Straße hinauf und hinunter fahren. Ich musste also unbedingt ein Autogramm von ihm haben. Jonny Hill 14_Jonny_Hill_ichwar total sympathisch und nahm sich viel Zeit für Autogramme und Fotos. Ich war happy 😉 Als ich meiner Ma am Abend eine Mail mit dem Foto schickte war sie ganz neidisch.

Einband_Medienverlag_FiNAL.inddTitel: Jonny Hill ganz privat
Verlag: printsystem Medienverlag
124 Seiten
19,80 Euro

 

 

 

Becker_der_mann_in_nachbars_gartenBecker_signaturNun ging es zurück in Halle 5, wo wir in der Autorenlounge Elke Becker treffen wollten. Es dauerte ein bisschen, bis ich sie entdeckt hatte, aber sie war sehr nett und signierte mir ihr Buch „Der Mann in Nachbars Garten“.

Titel: Der Mann in Nachbars Garten
Autorin: Elke Becker
218 Seiten
9,99 Euro

 

Koppold_signaturZufällig traf ich hier auch Katrin Koppold. Leider hatte ich ihr Buch nicht mit, da ich nicht damit gerechnet hatte, sie zu treffen, aber sie signierte mir mein Notizbuch. Mit Katrin habe ich noch eine ganze Weile geplaudert. Sie ist einfach super sympathisch und ich kann euch ihr Buch „Aussicht auf Sternschnuppen“ nur empfehlen. Die Bücher, die sie zuerst selbst veröffentlicht hatte, erscheinen übrigens im kommenden Jahr bei Rowohlt. Katrin berichtete, dass sie gemeinsam mit anderen Autorinnen unter dem Namen Jade McQueen ein Buch veröffentlicht hat. Dieses habe ich mir zurück zuhause natürlich sofort gekauft.

McQueen_Diamond_Guys_LiamTitel: The Diamond Guys – Liam 18_Katrin_ich
Autorin: Jade McQueen
232 Seiten
9,95 Euro

 

 

 

 

15_Petra_signiert16_Petra_ichWeiter ging es in Halle 5, wo wir zuerst Petra Röder besuchten und danach noch Poppy J. Anderson trafen. Petra war wieder super sympathisch, wie immer. Sie signierte mir mein Notizbuch und ich bekam eines von Livs Armbändern geschenkt. Das kleine Buch habe ich inzwischen an meinem Pandorra-Armband. Sieht schön aus und ist eine schöne Erinnerung. Wer ihr aktuelles Buch noch nicht kennt. Ihr solltet zuschlagen. „Drei kleine Worte“ habe ich bereits gelesen und rezensiert. „Vier kleine Worte“ wartet auf meinem Reader.

Roeder_drei_kleine_worteTitel: Drei kleine Worte Roeder_signatur
Autorin: Petra Röder
262 Seiten
9,99 Euro
Rezension

 

 

 

 

19_Mr_Titastic_ichBevor wir uns auf den Weg in die Stadt machten, um etwas zu essen trafen 20_Poppy_signiertwir noch am selben Stand Poppy J. Anderson und ihren Mr. Titastic. Ich bin ein großer Fan ihrer Serie um die New York Titans und habe alle Bücher gelesen. So habe ich mich sehr gefreut, dass sie mir den ersten Band und mein Notizbuch signiert hat und ich einen der New York Titans Schals ergattern konnte.

Gepostet in Leipziger Buchmesse
Tagged , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu [LBM 2015] 14.03.2015 – 3. Tag

  1. Kerstin sagt:

    Wow, da hast Du ja richtig viel erlebt!!!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen