[LBM 2014] Tag 1 – 14.03.2014 – Messegelände

Diesmal war Tag 2 der Messe Tag 1 für uns. Wir waren zwar, genau wie im letzten Jahr, bereits am Donnerstag angereist, aber leider lag ich erstmal mit Migräne flach. Außer noch ein bisschen was zu essen haben wir also leider am Donnerstag nichts mehr machen können. Um halb Zehn am Freitagmorgen machten wir uns auf den Weg. In diesem Jahr fuhren wir mit dem Auto zur Messe. Der Fußweg hin zur Messe ist ja immer ganz nett. Aber zurück, nach 6 oder 7 Stunden rumlaufen tun einem doch die Füße weh, und die Taschen werden über den Tag ja auch nicht leichter vor all den Leseproben und gekauften Büchern….

Zunächst haben wir uns, wie in jedem Jahr ganz gemütlich in der Glashalle einen Kaffee gegönnt. Dann ging es los. Da wir die erste Veranstaltung erst um 12.00 Uhr auf dem Programm hatten sind wir zunächst einmal durch die Hallen geschlendert. Es gab wieder jede Menge zu sehen und zu bestaunen. Das Grüffelo war eben so vertreten, wie „Die kleine Raupe Nimmersatt“. 14_1_NimmersattDa die Veranstaltung mit Bernhard Hoecker in der LVZ Autorenarena stattfinden sollte und die, wie wir aus den Vorjahren wissen, immer gut besucht ist und wo der Einlass beschränkt ist, machten wir uns bereits zu der Veranstaltung davor auf den Weg dorthin. Wir hatten Glück, bereits zu dieser Veranstaltung mit hineinschlüpfen zu können und so hörten wir uns einen Vortrag zum Thema „Hilfe! Psychotherapie – Wie sie funktioniert und was sie leistet“ mit Hans-Joachim Maaz an. Der Vortrag war gar nicht so uninteressant. Eigentlich brauchen wir alle ein bisschen Psychotherapie. 14_2_HoeckerPünktlich um 12 Uhr ging es dann los und Bernhard Hoecker plauderte witzig und kurzweilig über sein Hobby, das Geocaching. Nach einer halben Stunde war dann aber auch schon wieder Ende und wir schlenderten weiter in Richtung Halle 3, wo wir uns erstmal mit Nudeln und Gemüse stärkten.

Ross_E_M

 

 

 

Danach ging es frohen Mutes in Richtung Stand vom Medu Ross_SignaturVerlag, der auch in Halle 3 stationiert war. Hier sollte, laut Facebook, E. M. Ross anzutreffen sein. Und, das war sie auch. Sie erkannte mich gleich als Bloggerin und Fan, was mich natürlich sehr gefreut hat. Nach einem kurzen Geplauder und der Zusicherung, dass Band 4 der Angels-Serie spätestens zum Weihnachtsgeschäft erscheint signierte sie mir dann noch Band 2 und 3 meiner Bücher und wir machten ein gemeinsames Foto. Leute, E. M. Ross ist eine super sympathische Autorin, die wunderbare Thriller schreibt. Wer die Angels-Serie noch nicht kennt – LESEN! Hier beim Medu Verlag könnt ihr die Bücher erwerben. Es lohnt sich!

Eher zufällig stolperten wir auf der Fantasy Leseinsel in die Lesung von Bernhard Hennen, aber ich muss 14_4_Hennen_BernhardHennen_Drachenelfensagen, dass ich echt begeistert war. Das Buch „“Drachenelfen – Die gefesselte Göttin“ hört sich interessant an und Herr Hennen scheint ein sehr sympathischer Mensch zu sein. Die halbe Stunde ging viel zu schnell herum.

Titel: Drachenelfen – Die gefesselte Göttin
Autor: Bernhard Hennen
Verlag: Random House
960 Seiten
17,99 Euro

 

14_6_Wells_DanNachdem wir noch ein bisschen rumgeschlendert waren sind wir zu um 16.00 Uhr wieder zur Leseinsel Fantasy. Thomas hat sich Dan Wells angehört, der aus dem zweiten Band seiner Trilogie „Partials“ las und ich habe mich mit dem ersten Band schon einmal zum signieren angestellt. Diese Arbeitsteilung musste sein, denn gleich nach Dan Wells sollte Wolfgang Hohlbein aus „Das Netz“ 14_7_Hohlbein_Wolfganglesen und den wollte ich unbedingt sehen. Ich hatte dann Glück, dass ich, als ich auf Dan Wells wartetet auf Wolfgang Hohlbein traf, so dass ich mit gleich mein mitgebrachtes Jugendbuch „Rabenritter“ signieren lassen konnte. Nachdem Dan Wells mir Band 1 seiner Partials-Trilogie  signiert hatte machte ich mich dann schnell wieder auf ums Eck um die Lesung von Wolfgang Hohlbein zu verfolgen. Die war wirklich gut und so habe ich mir die Hörprobe von „Das Netz“ mitgenommen, die er mir dann auch fix noch signierte und werde mir dann das ganze Hörbuch wohl demnächst kaufen müssen.

Wells_Partials_1Titel: Aufbruch – Partials 1 Signatur_Wells
Autor: Dan Wells
Verlag: Piper
512 Seiten
16,99 Euro

Wem Band 1 gefällt, der kann gleich
weiterlesen, denn Band 2 ist auch bereits erschienen.

 

 

Hohlbein_NetzTitel: Das Netz (ebook) Signatur_Hohlbein_Netz
Autor: Wolfgang Hohlbein
Verlag: dot.books
583 Seiten
6,99 Euro

 

 

 

 

Nach dieser Lesung neigte sich für uns der Tag auf dem Messegelände seinem Ende entgegen und es ging in Richtung Innenstadt. Aber, dazu mehr im nächsten Post…

Gepostet in Leipziger Buchmesse
Tagged , , , , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen