[LBM 2014] Tag 1 – 14.03.2014 – Abendveranstaltung

Da wir nun auch wirklich geschafft waren machten wir uns auf in die Stadt, um etwas zu essen. Wir waren in einem sehr guten Restaurant mit auch veganen Gerichten, dem S-Kultur.

Pünktlich zu um 19 Uhr fuhren wir zum Schille Theaterhaus. Dort fand die große Piper-Fantasy-Nacht statt. Es war mega voll. Wir hatten Glück, dass wir noch die zwei letzten freien Plätze erwischt haben. Der Rest musste auf dem Boden sitzen.

Dan Wells und Markus Heitz lasen aus ihren neusten Werken. Dan Wells, wie auch schon am Morgen aus Band 2 der Partials-Trilogie und Markus Heitz aus „Die Legende der Albae“. Beide Autoren waren extrem sympathisch und lasen wirklich gut.

14_Abend_Wells_DanDan Wells wurde von einer Leipziger Schauspielerin unterstützt, die die Passagen auf Deutsch las. Sehr erstaunt hat mich, dass er erzählte, dass er in Deutschland lebt und zwar Deutsch versteht, aber nicht spricht.Er berichtete noch ein bisschen aus seinem Autorenalltag. Sehr geschmunzelt haben wir, als er erzählte, dass seine Tochter früher immer zu ihm kam und sagte: „Papa, ich habe eine Idee, kannst du dazu ein Buch schreiben?“ Seit sie die Trilogie von Ally Condie gelesen hat sagt sie: „Papa, ich habe eine Idee. Kannst du die Ally Condie schicken und sie fragen, ob sie dazu ein Buch schreibt?“

Wells_Partials_2Titel: Fragmente – Partials 2
Autor: Dan Wells
Verlag: Piper
576 Seiten
19,99 Euro

 

 

14_Abend_Heitz_Markus

 

Vor allem Markus Heitz war wirklich Klasse. Als bei einer doch etwas heftigeren Schlachtszene ein Raunen durch die Menge ging sagte er ganz trocken: „Ja, das ist hier kein Kindergarten.“

heitz_legenden_albaeTitel: Die Legenden der Albae
Autor: Markus Heitz
Verlag: Piper
560 Seiten
16,99 Euro

 

 

 

 

Der Moderator war leider ziemlich anstrengend. Er wollte wohl witzig sein, was ihm aber, zumindest in meinen Augen, nicht sehr gut gelang bzw. er übertrieb es einfach. Somit war er leider über die Zeit nur noch anstrengend.

So ging aber dann ein wunderbarer erster Messetag zu ende. Signaturen haben wir uns nicht mehr geholt. Dan Wells hatte ich ja vom Morgen und wir waren echt müde und wollten nur noch ins Bett.

Gepostet in Leipziger Buchmesse
Tagged , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen