[Hörbuch-Buchbesprechung] Sehnsucht ist ein Notfall – Sabine Heinrich

Heinrich_Sehnsucht_ist_ein_NotfallTitel: Sehnsucht ist ein Notfall

Autorin: Sabine Heinrich
Sprecherin: Sabine Heinrich

Verlag: Argon Verlag

Erscheinungsjahr: 2014

5 CDs 5 Stunden 29 Minuten

Klappentext:
Am Silvesterabend erfährt Eva, dass ihre Oma sich nach über 50 Ehejahren vom Opa trennen und aus dem kleinen Häuschen in der Zechensiedlung ausziehen will. Und auch Evas Beziehung zu Johannes, der als Lehrer so gut organisiert ist und weder gemeinsame Kinder noch Evas Sehnsuchtsnotfälle besonders schätzt, beginnt zu bröckeln, als sie in einem Club Tobias kennenlernt. Vor dem Gefühlschaos flieht Eva mit der Oma ans Meer …
Eine turbulente Road Novel über zwei Frauen vor einer großen Entscheidung, eine komisch-melancholische Fahrt durch Italien im Januar und eine hinreißend leicht erzählte Geschichte über das Verlangen nach Verlangen.

Meine Meinung:
Auf jeden Fall habe ich nach diesem Hörbuch eine neue Lieblingssprecherin. Sabine Heinrich liest die Personen so wunderbar, dass man glaubt, direkt mit ihnen zu interagieren. Sie liest, wie die Personen auch im echten Leben sprechen würden. Alleine dies macht das Hörbuch schon zu einem besonderen Schatz.

Die Geschichte hat mich von der ersten Minute in ihren Bann gezogen. Eva und Oma sind ein tolles Gespann, das man einfach gern haben muss. Sie fliehen vor ihren Männerproblemen und machen sich auf den Weg nach Italien. Neben lustigen Dingen, die sie erleben führen Oma und Eva aber auch tiefgründige Gespräche. Zuerst merkt man, wie schwer den beiden dies fällt, aber nach und nach fangen sie an, sich einander zu öffnen. Es ist einfach wunderschön, zu sehen, wie sie sich noch näher kommen, als sie sich sowieso schon stehen.

Ein großes Manko war für mich das offene Ende. Soll genug Raum für eigene Interpretationen gelassen werden oder hat man sich alles offen gelassen für einen zweiten Teil? Ich weiß es nicht, aber so wie es ist macht es mich wütend, da der Leser im Regen stehen gelassen wird.

Von mir gibt es 4 Federn für ein wirklich wundervoll geschriebenes Buch. Ich kann allerdings keine Leseempfehlung aussprechen, außer man steht auf offene Enden.

Gepostet in 4 Federn, Gehört 2014, Rezension
Tagged , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen