[Hörbuch-Buchbesprechung] Nackt unter Krabben – Marie Matisek

Matisek_Nackt_unter_KrabbenTitel: Nackt unter Krabben

Autorin: Marie Matisek
Sprecher: Oliver Kalkofe

Verlag: Audio Media

Erscheinungsjahr: 2012

4 CDs, 303 Minuten

 

Klappentext:
Als Falk einen Strandkorbverleih auf der schönen Nordseeinsel Heisterhoog erbt, freut er sich auf Sonne, Strand und dicke Kohle. Doch leider artet das Ganze in Arbeit aus! Als Falk sich zwischen Rentnern aus Bottrop und Berliner Nudisten auch noch in eine unbekannte Schöne verliebt, ist das Chaos perfekt – und das mitten in der Hauptsaison!

Meine Meinung:
Zuerst fand ich das Buch ein bisschen merkwürdig. Ich hatte Probleme, mich in die Geschichte hinein zu finden. Plötzlich aber wendete sich das Blatt. Die Geschichte wurde richtig spannend und ich habe sehr mit Falk gelitten.

Falk ist ein spannender Protagonist, weil man ihn nicht unbedingt gleich gern hat. Seine Entscheidungen sind nicht immer das, was man sich als Leser wünscht. Er wirkt manchmal etwas selbstsüchtig und denkt wenig über Dinge nach. Nach und nach entpuppt er sich aber doch zu einem Menschen mit Herz und Verstand, so dass man anfängt ihn zu mögen.

Ganz besonders in Herz geschlossen habe ich die beiden Nebenfiguren Nille und Thies. Echte norddeutsche Originale, die man einfach nur lieben kann. Nille ist ein bisschen einfältig, aber er kann zupacken und ist absolut loyal. Thies ist ein eher raubeiniger Geselle, der dem Norddeutschen alle Ehre macht. Ein Freund sagte mal zu mir: Bei uns Süddeutschen bist du total schnell in der Gruppe drin und wirst sofort herzlich aufgenommen. Wer aber deine wirklichen Freunde sind, dass findest du manchmal erst spät heraus. Bei euch Norddeutschen, da dauert das manchmal echt lange und ihr seid sehr verschlossen. Aber wenn ihr einem das Herz öffnet, dann weiß man auch, dass man Freunde fürs Leben gefunden hat. Ob das nun auf jeden Nord- bzw. Süddeutschen so zutrifft wage ich einfach mal zu bezweifeln. Thies aber ist ein Beispiel dafür, dass das so sein kann, wie ich finde.

Die Geschichte nimmt einige Irrungen und Wendungen, so dass sie durchaus als spannend bezeichnet werden kann. Den Kampf gegen die Wettergewalten fand ich sehr beeindruckend geschildert. An der einen oder anderen Stelle war mir persönlich die Handlung etwas zu langgezogen, da hätte ich mir etwas mehr Geschwindigkeit gewünscht.

Oliver Kalkofe, als Sprecher, hat mir gut gefallen. Er betont die Geschichte an den richtigen Stellen und schafft es, die einzelnen Figuren lebendig werden zu lassen.

Nackt unter Krabben war ein wirklich schönes Hörvergnügen. Die Geschichte hätte an der einen oder anderen Stelle noch etwas mehr Schwung haben dürfen, aber sie ist absolut hörenswert. 4 Federn von mir.

Gepostet in 4 Federn, Gehört 2015, Rezension
Tagged , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen