[Hörbuch-Buchbesprechung] Flames ´n Roses – Kiersten White

White_Flames_n_roses_1Titel: Flames ´n Roses (Lebe lieber übersinnlich; Band 1)
Autorin: Kiersten White
Sprecherin: Petra Schmidt-Schaller

Verlag: Jumbo Neue Medien & Verlag

Erscheinungsjahr: 2011

5 CDs; 390 Minuten

Klappentext:
Mit ihrer rosafarbenen, mit Strasssteinen besetzten Ausrüstung macht die sechzehnjährige Evie Jagd auf Vampire, Werwölfe und andere Kreaturen. Schon seit Jahren arbeitet sie für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. Als eines Tages der siebzehnjährige Gestaltwandler Lend in der Zentrale der IBKP auftaucht, steht Evies Leben plötzlich Kopf. Obwohl sie Lend misstrauen sollte – schließlich ist er ein Paranormaler – verliebt sie sich in ihn. Kurz darauf werden zahlreiche Paranormale auf mysteriöse Weise getötet – und irgendwie scheinen die Morde mit Evie in Zusammenhang zu stehen.

Meine Meinung:
Zuerst wollte ich das Hörbuch gleich wieder ausmachen. Sie hat einen rosafarbene Taser… Ich dachte echt nur „omg“… aber dann zog mich die Stimme von Petra Schmidt-Schaller schnell in die Geschichte und ich konnte gar nicht mehr abschalten. Die Sprecherin schafft es wunderbar, jeder Figur ihre eigene, ganz unverwechselbare Stimme zu verliehen. Besonders die Fee Reth hat es mir angetan. Sie spricht Reth schon fast einschläfernd langsam, aber es passte einfach wunderbar zu dieser Figur.

Spätestens auf CD 2 war ich dann auch wirklich froh nicht abgebrochen zu haben. Die Geschichte hat alles, was ich mir von einem Jugendbuch wünsche. Sie ist spannend, witzig, berührend…

Evie ist beileibe kein ganz normales Mädchen. Sie jagt Paranormale um diese für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler einzufangen. Was dabei besonders sympathisch ist ist, dass sie keine Superkräfte ala „Buffy“ hat, sondern sich mithilfe ihrer Waffen zur Wehr setzen muss. Einerseits fühlt sie sich in der Zentrale wohl, es ist die einzige Familie, die sie hat. Andererseits wäre sie gerne eine ganz normale Schülerin, die, wie die Figuren in ihrere Lieblingsserie Easton Hights zur Schule geht.

Auch Lend und seine Eltern sind interessante Figuren die ich ins Herz geschlossen habe. Auf den ersten Blick führt er ein Leben, wie ein ganz normaler Teenager. Aber nur auf den ersten Blick. Unter seiner Haut verbirgt sich dann doch auch noch etwas anderes… Evie wirbelt sein Leben kräftig durcheinander. Ich fand es sehr süß, dass er Evies Verzückungen über die normale Welt so stoisch ertragen hat.

Die Feen sind alle auf ihre Weise einzigartig. Ich empfand sie als bösartig und abstoßend. Die Interaktionen zwischen den Feen und den anderen Figuren erschienen mir manchmal nicht logisch. Ich kann hier nicht näher darauf eingehen ohne zu viel von der Geschichte zu verraten. Aber, die eine oder andere Rettung bzw. das Auffinden einer bestimmten Person hätte eigentlich, nach dem, was wir vorher gelernt hatten, nicht funktionieren dürfen.

Ein Manko war für mich, dass die restlichen Nebenfiguren relativ blass blieben, ebenso wie die Handlungsorte. Weder Raquel, noch die Paranormalen Wesen, mit denen Davids Vater zusammenarbeitet, konnte ich wirklich greifen. Sie blieben mir einfach nicht im Gedächtnis. Die Zentrale und das Haus von David wurden so rudimentär beschrieben, dass ich keine genaue Vorstellung davon bekommen habe. Ganz anders hingegen die Flammen und Vivien. Die Figur wurde ebenso plastisch dargestellt wie die gesamte Geschichte rund um die Flammen. Hier funktionierte das Kopfkino ganz hervorragend.

Ich vergebe 4 Federn für eine wirklich spannende Geschichte, die noch ein bisschen letzten Feinschliff bräuchte, um hervorragend zu sein.

Gepostet in 4 Federn, Gehört 2014, Rezension
Tagged , , , , ,

2 Kommentare zu [Hörbuch-Buchbesprechung] Flames ´n Roses – Kiersten White

  1. Tintenelfe sagt:

    Das Buch hatte ich schon zwei Mal in der Bücherei in der Hand, konnte mich aber nie so richtig entschließen, es mitzunehmen.

  2. Ich habe den zweiten band jetzt als Buch, da es diesen nicht als Hörbuch gibt. Ich muss gestehen, es liest sich deutlich zähflüssiger, als Band 1 als Hörbuch war. Ich weiß nicht, ob ich Band 1 als Buch empfohlen hätte…
    LG
    Yvonne

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen