[Hörbuch-Buchbesprechung] Die Verschworenen – Ursula Poznanski

Poznanski_verschworenenTitel: Die Verschworenen (Band 2)
Autorin: Ursula Poznanski
Sprecherin: Julia Nachtmann

Verlag: Jumbo Verlag/ Goya Libre

Erscheinungsjahr: 2013

5 CDs – 5 h 44 Min.

 

Klappentext:
In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann. Als buchstäblicher Lichtblick erweist sich in dieser Zeit ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt. Doch dann wird Sandor Clanfürst und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, eine Entscheidung zu treffen, die sie ihr Leben kosten könnte.

Meine Meinung:
Vom ersten Band „Die Verratenen“ war ich total begeistert. Mit „Die Verschworenen“ legt Ursula Poznanski solide nach, wenn auch in meinen Augen nicht ganz so stark, wie im ersten Band.

Die Geschichte außerhalb der Sphäre war wieder mega spannend. Auch wie Ria nach und nach Jordans Chronik findet und ein Puzzleteil zum anderen fügt las sich wirklich gut. Die Geschichte innerhalb der Sphäre fand ich allerdings etwas zäh. Hier entwickelte sie sich nicht so richtig gut vorwärts. Positiv ist aber, dass man doch einiges mehr vom Leben in den Sphären erfährt. Davon, wie die Sphären aufgebaut sind und wie sie überhaupt entstanden sind. Es werden einige Fragen, die im ersten Band aufgeworfen wurden beantwortet.

Gut gefallen hat mir, dass relativ viele Ereignisse des ersten Teils nochmal angesprochen wurden. Einige mögen sagen, dass das unnötig ist, aber da das Hören des ersten Teils schon lange her war, war es für mich ganz nützlich.

Wir begleiten auch in diesem Band wieder Ria, so dass sie mir inzwischen wirklich ans Herz gewachsen ist. Ursula Poznanski lässt den Leser so nah an Ria heran, dass man sie praktisch vor sich sieht und mit ihr fühlt.

Das Ende ist richtig fies. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie es bis zum 3. Band aushalten soll. Ich platze fast vor Neugierde. Von mir 4 federn für ein tolles Buch, welches in der Mitte einige Längen hatte, die mich aber nicht arg gestört haben. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass ich nicht weiter hören möchte, sondern habe auf die Auflösung hingefiebert.

4 verdiente Federn von mir.

Gepostet in 4 Federn, Gehört 2014, Rezension
Tagged , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen