[Hörbuch-Buchbesprechung] Die Glücksbäckerei (Band 2) – Kathryn Littlewood

Littlewood_Gluecksbaeckerei_2Titel: Die Glücksbäckerei – Die magische Prüfung (Band 2)

Autorin: Kathryn Littlewood

Sprecherin: Sascha Icks

Verlag: Silberfisch

Erscheinungsjahr: 2013

3 CDs; ca. 225 Minuten

Klappentext:
Das magische Rezeptbuch der Familie Glyck aus der Glücksbäckerei ist weg. Und im Ort sind alle nur noch antriebslos und unglücklich. Rose sagt sich, dass es so nicht weitergehen kann. Sie wird das Buch zurückholen! Allerdings muss sie dafür in Paris beim Backwettbewerb gegen ihre hinterhältige Tante Lily gewinnen. Ein französischer Mäusespion und Geheimzutaten wie das Mitternachtsläuten Notre-Dames und das Lächeln der Mona Lisa helfen ihr dabei.

Meine Meinung:
Auch Band 2 der Reihe um die Familie Glyck konnte mich wieder von Anfang an fesseln. Wie wir in Band 1 erfahren haben, hat Tante Lily das magische Rezeptbuch der Familie Glyck gestohlen. Rose und ihre Familie wollen es nun zurückholen. Dafür ziehen sie ihren Ur-ur-ur-ur-Großvater hinzu, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Ein unheimlich sympathischer Mann, auch wenn er zunächst etwas grummelig ist.

Rose hat mir wieder super gefallen. Die kleine 12jährige zieht bei aller Angst, die sie natürlich vor dem großen Wettbewerb hat, diesen mit bewundernswertem Mut durch. Durch Roses Augen sieht man, wie schön und wichtig ein intaktes Familienleben ist. Wie gut, dass ich selber eine tolle Familie habe, ansonsten hätte ich glatt neidisch werden können.

Über Thymo habe ich wieder sehr lachen können. Er ist einfach köstlich, genau wie die Kuchen, die Thymo und Rose zusammen backen. Unser kleiner Gigolo meint, dass er nur ein bisschen mit den Augen klimpern muss und schon geht alles. Trotzdem hat Basil ihm einiges voraus. Seine Idee bei den Wasserspeiern war toll.

Insgesamt fand ich die Geschichte wieder sehr stimmig und schlüssig erzählt. Gut haben mir, genau wie in Band 1, die tollen Rezepte, die Geheimzutaten und die darum gestrickten Geschichten gefallen. Nun weiß ich endlich, was das Geheimnis hinter Mona Lisas Lächeln ist und wie man das Erröten einer echten Königin einfängt.

Nicht ganz so schlüssig fand ich die Geschichte um Tante Lilys Geheimzutat. Meiner Ansicht nach ist diese für die fatale Wirkung, die ihr zugeschrieben wurde zu sehr im Hintergrund geblieben. Da hätte man im Laufe des Backwettbewerbs meiner Ansicht nach mehr herausholen können.

Sascha Icks spricht diese Geschichte ganz hervorragend. Im ersten Band hatte ich zu Beginn Probleme mich an ihre Stimme und Erzählweise zu gewöhnen. Bei Band 2 war ich sofort in der Geschichte und durch die verschiedenen Betonungen hat sie es wunderbar geschafft die Figuren mit Leben zu erwecken.

Von mir gibt es für dieses wunderbare Hörbuch 5 Federn. Mein Vorschlag: Kauft es euch oder euren Kindern dringend noch zu Weihnachten. Man kann Band 2 auch ohne Band 1 hören. Mehr Spaß macht es aber, wenn man Band 1 kennt. Ein wunderbares Weihnachtsgeschenk!

Gepostet in 5 Federn, Gehört 2013, Rezension
Tagged , , , ,

2 Kommentare zu [Hörbuch-Buchbesprechung] Die Glücksbäckerei (Band 2) – Kathryn Littlewood

  1. Daniela D. sagt:

    Ich fand das der erste Teil ein wirklich schönes Buch ist, mit einer bezaubernden Geschichte und bin sehr auf den 2. Teil gespannt.
    LG
    Daniela

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen