[Hörbuch-Buchbesprechung] Die Glücksbäckerei (Band 1) – Kathryn Littlewood

Littlewood_GluecksbaeckereiTitel: Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch (Band 1)

Autorin: Kathryn Littlewood

Sprecherin: Sascha Icks

Verlag: Silberfisch

Erscheinungsjahr: 2013

3 CDs – 245 Minuten

Klappentext:
In der Bäckerei der Familie Glyck wird mit Magie gebacken! Als ihre Eltern zu einem wichtigen Backnotfall müssen, bekommen Rose und ihre Geschwister das Familienbackbuch anvertraut – eigentlich mit strengem Backverbot. Doch bald schon versuchen sie sich an Liebesmuffins, Wahrheitsplätzchen und Umkehr-kopfüber-von-innen-nach-außen-Kuchen, die das ganze Dorf in ein verrücktes Chaos stürzen. Sascha Icks liest das turbulente und ans Herz gehende Vergnügen für alle, die Kuchen, Kekse und Muffins lieben.

Meine Meinung:
Mit der Sprecherin, Sascha Icks, hatte ich zuerst meine Probleme. Sie hat eine etwas außergewöhnliche Stimme. Aber so nach und nach hörte ich mich rein und am Ende kam ich ganz gut damit klar. Meine Lieblingssprecherin wird sie aber wohl nie werden.

Die Geschichte ist wirklich schön geschrieben. Die Idee mit dem magischen Rezeptbuch finde ich ganz bezaubernd und, soweit man bei einer solchen Geschichte von Logik sprechen kann, war es auch logisch aufgebaut. Es passierte immer genau das, was passieren musst, auch wenn es nicht immer das war, was die Kinder erwartet haben.

Die Kinder der Familie Glyk sind alle nach Küchenkräutern benannt. Rosmarin, Thymian, Basilikum und Pimpinella. Wobei Rose, Rosmarin, eigentlich die Verantwortungsbewusste in der Familie ist, aber sie ist trotzdem diejenige, die dafür sorgt, dass die Kinder in Abwesenheit ihrer Eltern in einen magischen Notfall nach dem anderen stolpern. Dabei haben sie allerdings nie etwas Böses im Sinn, sondern wollen den Bewohnern von Calamity Falls eigentlich nur Gutes tun. Leider klappt das nicht immer ganz.

Der Schreibstil von Kathryn Littlewood ist flüssig und humorvoll. Ich habe doch ein ums andere Mal laut gelacht. Der Hersteller empfiehlt das Buch ab 8 Jahren. Von mir gibt es 4 gute Federn.

Gepostet in 4 Federn, Gehört 2013, Rezension
Tagged , , , , , , ,

2 Kommentare zu [Hörbuch-Buchbesprechung] Die Glücksbäckerei (Band 1) – Kathryn Littlewood

  1. Kerstin sagt:

    Schön, daß Dir das Hörbuch so gut gefallen hat – dann hat sich der Tausch ja gelohnt 🙂
    (Ich habe allerdings in Deine Hörbücher noch nicht reingehört)

    • Macht doch nichts! Ich hatte gerade nichts anderes mehr. „Die Glücksbäckerei“ war echt schön. „Kaltduscher“ habe ich heute morgen angefangen. Ich bin gespannt. „Wir tun es für Geld“ vom selben Autor und mit dem Sprecher fand ich ja echt gut.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen