[Hörbuch-Buchbesprechung] Ameisen küssen nicht – Kerstin Engel

Engel_Ameisen_kuessen_nichtTitel: Ameisen küssen nicht

Autorin: Kerstin Engel
Sprecher: Simon Jäger und Tanja Geke

Verlag: Audio Media

Erscheinungsjahr: 2014

5 CDs – 364 Minuten

 

 

Klappentext:
Isa lebt nur für die Wissenschaft. Gefühlen misstraut die Biologin (Fachgebiet: Ameisen). Primatenforscher Ben dagegen pflegt sein Image als Abenteurer und Frauenheld. Als beide für einen Forschungspreis nominiert werden, entbrennt der Konkurrenzkampf. Ben will Isas harte Schale knacken, um sich so einen Vorteil zu verschaffen. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass er Gefühle entwickeln könnte …

Meine Meinung:
Ich habe jede einzelne Minute dieses Hörbuches genossen. Die beiden Sprecher, Simon Jäger und Tanja Geke lesen mit viel Leidenschaft und schaffen es so, vor allem Isa und Ben, aber auch Professor Heise, die Meyer oder Michel vor dem Auge des Lesers lebendig werden zu lassen.

Die Geschichte ist spannend geschrieben und endet nicht an der Stelle, an der man es erwarten würde. Ich hatte nach der zweiten CD eigentlich schon eine Ahnung, wie die Geschichte enden würde und wurde total überrascht, dass genau das, was ich meinte zu wissen, eben nicht passierte. Nein, stattdessen kamen dann noch einmal zwei CDs voller Witz und mit einer ausgereiften Geschichte. Insgesamt wurde der Spannungsbogen zu jeder Zeit ziemlich hoch gehalten. Mal habe ich mit Isa gelitten, mal mit beiden gelacht oder mich auch für sie gefreut.

Isa und Ben sind Charaktere, die einerseits liebenswert sind, aber auch ihre Macken haben. Beide habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Aber auch die Nebenfiguren, allen voran die Meyer sind, unglaublich liebevoll gezeichnet. Die Geschichte um Ben und Ursula hat mein Herz ganz besonders erwärmt. So schön! Isa ist, obwohl oder vielleicht gerade weil, sie eine gestandene Wissenschaftlerin ist, manchmal unheimlich naiv. Es ist so schön ihr dabei zuzuhören, wie sie immer wieder versucht, ihre Gefühle zu verleugnen und es ihren Ameisen gleich zu tun. Ben hingegen ist am Anfang der typische Macho. Aber man merkte von Anfang an, dass bei ihm mehr dahinter ist, als nur die große Klappe und das beweist er im Laufe der Geschichte auch ganz toll.

Insgesamt habe ich wirklich lange nicht mehr so ein tolles Hörbuch mit wunderbaren Charakteren und einer spannenden Geschichte gehört. Von mir gibt es verdiente 5 Federn.

Gepostet in 5 Federn, Gehört 2014, Rezension
Tagged , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen