[Gemeinsam lesen] #14

gemeinsam_lesen_neu

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade mit „Lines of Yesterday“ von Bianca Iosivoni angefangen. Das Buch habe ich gewonnen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„In Ordnung.“ (S. 42)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin zwar noch nicht besonders weit, aber bisher gefällt mir das Buch sehr. Die Geschichte ist sehr eingängig, so dass ich sofort in den Bann gezogen wurde. Ich bin sehr gespannt, was mich noch erwartet.

4. Wenn du den Rest deines Lebens nur noch ein Genre lesen dürftest, welches wäre das und warum?
Ganz schwierig… Ich würde mich spontan für heitere Frauenromane entscheiden. Thriller lese ich zwar gerne, kann sie aber nicht immer lesen. Bei heiteren Frauenromanen kann man eigentlich (aus meiner Sicht) nichts falsch machen. Das geht immer.

Welches Buch lest ihr gerade? Schaut mal bei Schlunzen-Bücher vorbei, dort findet ihr alle Beiträge zur Aktion.

Gepostet in Aktionen, Gemeinsam Lesen
Tagged ,

14 Kommentare zu [Gemeinsam lesen] #14

  1. Marina sagt:

    Hallo Yvonne, 🙂
    bei dem Titel habe ich zuerst an ein englisches Buch gedacht. Klingt auf jeden Fall interessant. 🙂 Viel Spaß noch beim Lesen. 🙂
    Heitere Frauenromane lese ich zwischendurch auch mal ganz gerne. 🙂 Aber für den Rest meines Lebens könnte ich das nicht.

    Liebe Grüße,
    Marina

  2. Zeilenleben sagt:

    Hallöchen:-)
    Ich würde mich sofort für die Fantasy entscheiden. Ich bin aber froh, dass ich mich nicht entscheiden muss und weiter quer durch den Garten lesen darf. Aktuell lese ich „der Ozean am Ende der Straße“ von Neil Gaiman!

    LG Zeilenleben

  3. Claudia sagt:

    Huhu,

    ich habe Fantasy genommen 😀 Was daran liegt, dass es sehr vielschichtig ist 😉
    Aber ich würde trotzdem die anderen Genres vermissen.
    Dein Buch klingt sehr interessant, ich glaube das kommt auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Claudia

  4. Coco Sonne sagt:

    Liebe Yvonne, ich stehe auf Shoah-Thriller; gibt es dieses Genre überhaupt. Geschichten/Novels aus der Zeit des „Dritten Reiches“, so wie Hanni Münzers Honigtot. Das Thema Nazizeit ist lange nicht ausgelutscht, wenn man es mit Spannung rüberbringt.
    Coco

    • Gerade im Moment finde ich das Thema auch wieder wichtiger als je zuvor. Wenn man sieht, was hier gerade los ist, dann ist es umso wichtiger, dass niemals vergessen wird, was damals passiert ist und, dass wir dafür eintreten, dass soetwas nicht wieder passiert.
      LG
      Yvonne

  5. Aer1th sagt:

    Huhu 🙂

    Heitere Frauenromane klingt ganz gut. Vermutlich kannst du da echt nicht so viel falsch machen, aber zum Glück ist die Frage ja nur hypothetischer Natur. 😉

    Liebe Grüße
    Miriam

  6. Nicole sagt:

    Hi Yvonne 🙂

    Dein Buch kenne ich leider nicht, ich wünsche dir aber noch viel Spaß beim lesen! 🙂

    Zum Glück müssen wir uns nicht wirklich nur für ein Genre entscheiden! Ich habe mich ja für Fantasy entschieden, doch würde mir ab und an mal ein guter Krimi/Thriller sehr fehlen.

    Liebe Grüße
    Nicole

  7. André sagt:

    Hi!

    Heitere Frauenromane ist aber sehr eng gefasst.

    Hier geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    André

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen