[ebook-Buchbesprechung] Im Süden die Liebe – Friederike Costa

Titel: Im Süden die Liebe – Heiter-besinnliche Liebesgeschichten von Glück, Liebe, Lust, Eifersucht und Leidenschaft

Autorin: Friederike Costa

Verlag: Klarant

Erscheinungsjahr: 2012

 

Klappentext:
Fünfzehn romantische, heitere und manchmal auch besinnliche Liebesgeschichten der Erfolgsautorin Friederike Costa sind hier zu einem facettenreichen Buch zusammengefasst, in dem trotz aller Widrigkeiten am Ende doch immer wieder das Glück und die Liebe siegen.

Meine Meinung:
Friederike Costa hat mit ihren Kurzgeschichten für kurzweilige Unterhaltung gesorgt. Die Geschichten sind alle flüssig geschrieben und erzählen schöne Geschichten, von Liebe, Sonne, Herzschmerz und Happy End. Die richtige Kurzgeschichtensammlung für den Sommer zum schmökern am Strand oder einem verregneten Wochenende.

Am besten gefallen haben mir die Geschichten „Getauschtes Glück“ und „Die letzte Fähre nach Palma“. Romantisch, ans Herz gehend, Hauptfiguren zum verlieben.
Nicht so gut gefallen, da das Ende irgendwie zu schnell und konstruiert kam, hat mir „Wiedersehen in Rovinj“.
Alles in allem sind die Geschichten aber alle wirklich sehr lesenswert.

Ich hatte das Buch als Pdf-Dokument ür meinen Bookeen und mit 191 Seiten hatte es genau die richtige Länge.

Von mir bekommt diese Kurzgeschichtensammlung von Friederike Costa 4 Federn.

Herzlichen Dank an den Verlag Klarant für das Rezensionsexemplar. Das ebook ist bei Amazon (Link oben beim Titel) und bei Apple/ itunes erhältlich.

Gepostet in 4 Federn, Gelesen 2012, Rezension
Tagged , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen