[ebook-Buchbesprechung] Dreimal Liebe – Carina Bartsch

Bartsch_Dreimal_Liebe (1 von 1)Titel: Dreimal Liebe

Autorin: Carina Bartsch

Verlag: Schandtaten Verlag

Erscheinungsjahr: 2013

Seiten: 66

 

Klappentext:
»Liebe ist nicht nur rosa Zuckerguss oder eine dramatische Trennung. Liebe ist Entscheidungen treffen, auch wenn sie einem das Genick brechen; Liebe ist der Moment, den man auf den ersten Blick nicht sieht, weil er in dunklen Gassen verborgen in einer kalten Nacht beginnt; Liebe ist die Welt in ihrer vollen Farbenpracht wahrnehmen zu können, obwohl die Augen verbunden sind.
Liebe verändert dich. Liebe ist nicht immer gleich. Sie ist überraschend und dankbar, wunderschön und melancholisch zugleich.
Dreimal Leben. 3x Liebe.«

Meine Meinung:
Ich war positiv überrascht, aber die Geschichten haben mich nicht so umgehauen, wie es „Kirschroter Sommer“ und „Türkisgrüner Winter“ geschafft haben. Das mag allerdings auch daran liegen, dass es sich hier um eine Sammlung von 3 Kurzgeschichten handelt. Bei einer Kurzgeschichte hat man nicht so viel Zeit, sich in die Protagonisten zu verlieben.

Bei der ersten Geschichte geht es um zwei junge Menschen, die beide eher wenig Freunde haben. Sie sind total verschieden und sich doch so ähnlich. Tobias, der blind ist, und Anna nähern sich nach und nach einander an. Sie werden Freunde. Berührt hat mich, wie Anna versucht hat Farben über Geschmack näher zu bringen.

Die zweite Geschichte handelt von einem Mann, dessen Frau nach nur wenige Jahren Ehe im Sterben liegt. Sie bitte ihn, ihrem Leben vorzeitig ein Ende zu bereiten. Die Auseinandersetzung mit diesem Thema kam für meinen Geschmack zu kurz daher. Wahrscheinlich aufgrund der Kürze der Geschichte konnte ich keine emotionale Bindung zu dem Mann aufbauen. Mich konnte diese Geschichte leider so gar nicht berühren.

In der dritten Geschichte geht es um ein junges Mädchen, das zu einer Gruppe junger Menschen kommt, die auf der Straße leben. Diese Geschichte ist etwas länger als die anderen Geschichten. Hier merkt man, dass genau das die Stärke von Carina Bartsch ist. Ihre Figuren brauchen Zeit, um sich entfalten zu können. Bei dieser Geschichte hat sie es wieder geschafft mir die Protagonisten nahe zu bringen. Ich habe sie ins Herz geschlossen, ich habe mit Louis geweint und mit Joel und Cathy gelitten. Eine wunderbare Geschichte, die definitiv viel Potential für ein Buch enthält.

Alles in allem kann man diese Kurzgeschichtensammlung gut lesen, aber die großen Gefühle blieben für mich hier bei zwei von drei Geschichten verborgen. Von mir gibt es deswegen 3 Federn.

Gepostet in 3 Federn, Gelesen 2013, Rezension
Tagged , , , , ,

Ein Kommentar zu [ebook-Buchbesprechung] Dreimal Liebe – Carina Bartsch

  1. Reni sagt:

    Hey Yvonne,

    ich finde es schön, mal eine Review zu finden, die hier keine 5 Sterne vergibt. Ich selbst bin auch ein großer Fan von Emely und Elyas, sehe es hier aber ähnlich wie du, wobei mich die erste Geschichte am meisten „berühren“ konnte. Ich finde auch, dass Carina Bartsch Gefühle anhand ihres Stils gut zum Ausdruck bringen kann, so richtig tief ins Herz ging mir aber leider keine dieser Kurzgeschichten und das lag hier wohl wirklich an der Kürze. Die Themen an sich fand ich nämlich schon sehr bewegend und nachdenklich stimmend. Deshalb fand ich es umso bedauerlicher, dass es mir nicht so gut gefallen hat, wie erhofft. Das Nachwort hatte dann komischerweise genau die Wirkung, die ich mir bei den Geschichten gewünscht hätte. Besonders bei der zweiten. Bei der dritten kannte ich Joel, seine Vergangenheit und seine Zukunftträume einfach zu wenig, um ihn richtig verstehen/ins Herz schließen zu können und das obwohl es die längste der drei Geschichten war. Schade!

    Liebe Grüße
    Reni

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen