[ebook-Buchbesprechung] Die Liebe klopft an! – Anna Rea Norten

Norten_die_liebe_klopft_anTitel: Die Liebe klopft an!

Autorin: Anna Rea Norten

Verlag: Klarant

Erscheinungsjahr: 2013

Seiten: 89 (auf meinem Sony PRS-T2)

 

Klappentext:
Hanna ist als Heiratsvermittlerin erfolgreich tätig und erfüllt ihrer Tochter den Wunsch, dem verwitweten Vater ihrer besten Freundin Kitty, eine neue Partnerin zu vermitteln. Was zunächst einfach erscheint, erweist sich als große Herausforderung für Hannas Herz, denn Toni, Kittys Vater, ist ein verdammt attraktiver und liebenswerter Mann…

Meine Meinung:
„Die Liebe klopft an!“ hat mich wirklich gut unterhalten. Der Schreibstil von Anna Rea Norten ist flüssig zu lesen und hat mich in die Geschichte gezogen. Am besten gefallen hat mir Tony, ein liebenswerter junger Mann, der seine Frau viel zu früh verloren hat und seine Tochter nun alleine aufzieht.

Ich gestehe, dass ich aufgrund der Kürze des Buches immer ein bisschen Probleme hatte mir die Figuren so richtig vorzustellen. Wenn in Büchern Personen mit Kindern auftauchen, dann stelle ich mir die komischerweise immer als älter, so mindestens über 40 Jahre alt vor. Als Tony mit Kitty und Susi auf einen Baum klettert, dachte ich erst: „Hm… das passt nicht.“, als ich mir dann aber wieder ins Gedächtnis rief, dass Tony in meinem Alter ist, da passte es dann doch wieder.

Sehr abwegig fand ich die Vorstellung, Achtung Spoiler zum Lesen markieren sich gerade mal wenige Tage kennen, aber dann schon in ein paar Wochen die Hochzeit ansteht. Das passt einfach nicht mehr in unsere heutige Zeit. Ich zumindest kenne niemanden, der sich die Liebe gesteht, sich gerade mal geküsst hat und dann schon eine Hochzeit plant.

Insgesamt handelt es sich bei diesem kurzen Büchlein um eine spritzige Liebesgeschichte, die durch die Mitwirkung der beiden Mädchen sehr gewinnt und sympathische Protagonisten aufweist. Von mir gibt es 4 Federn und die Empfehlung das Buch zu lesen, wenn man eine lockere Liebesgeschichte für einen gemütlichen Abend sucht.

Gepostet in 4 Federn, Gelesen 2014, Rezension
Tagged , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen