[Buchbesprechung] Die Tribute von Panem/ Tödliche Spiele – Suzanne Collins

Titel: Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

Autorin: Suzanne Collins

Verlag: Oetinger Verlag

Erscheinungsjahr: 2011

 

 

Klappentext:
Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?

Meine Meinung:
Tödliche Spiele ist der erste Band einer Trilogie. Es zieht einen förmlich in seinen Bann, auch wenn die meisten Figuren leider ziemlich farblos bleiben. Ich habe gegen 19 Uhr angefangen zu lesen und um 23 Uhr waren die knapp 450 Seiten weggeschlürft. Ich war nicht in der Lage das Buch aus der Hand zu legen, da ich unbedingt wissen musste wie es ausgeht. Allerdings finde ich die Altersangabe mit ab 12 Jahren sehr gewagt. Das Buch ist doch recht brutal und ich finde es ehrlich gesagt für 12jährige nicht wirklich empfehlenswert.
Das Buch erinnerte mich ein bisschen an (das auch sehr empfehlenswerte) Richard Bachmanns Todesmarsch, auch wenn die Geschichte eine völlig andere ist.

Gepostet in Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , , , , ,

3 Kommentare zu [Buchbesprechung] Die Tribute von Panem/ Tödliche Spiele – Suzanne Collins

  1. weisselilie sagt:

    Hey 😀
    schöne Rezi, auch wenn mir das Buch nicht besonders gefallen hat… aber andere Geschmäcker => andere Bücher 😀

    Würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen.

    LG
    Weisselilie

  2. Bücheraxt sagt:

    Ich finde auch, dass die gesamte Reihe recht brutal und nicht unbedingt für Kinder/junge Jugendliche ist.

    Hast du dir mal den Film „Battle Royale“ angesehen? Es gibt immer wieder Beschwerden, dass Collins so viel davon abgekupfert habe.
    Ich finde die Gemeinsamkeiten aber nur minimal.

    • Ich muss gestehen, dass ich „Battle Royale“ nicht kenne. Ich denke aber, dass man bei fast jedem Buch Parallelen zu anderen Büchern oder Filmen findet, wenn man lange genug sucht. Was ist heute schon noch wirklich neu? Über alles wurde ja irgendwie schon mal geschrieben…
      LG
      Yvonne

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen