[Buchbesprechung] Die Tribute von Panem/ Flammender Zorn – Suzanne Collins

Titel: Die Tibute von Panem – Flammender Zorn

Autorin: Suzanne Collins

Verlag: Oetinger Verlag

Erscheinungsjahr: 2011

 

 

Klappentext:
Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss‘ Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …

Meine Meinung:
Die Trilogie endet genauso spannend, wie sie begonnen hat. Auch der dritte Band der Reihe ist spannend und flüssig zu lesen. Man fiebert wieder mit Katniss, Gale und Peeta mit. Das Ende birgt dann nochmal eine Überraschung.

Gepostet in 5 Federn, Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen