[Buchbesprechung] Das Ölschieferskelett – Bernhard Kegel

Titel: Das Ölschieferskelett

Autor: Bernhard Kegel

Verlag: Heyne

Erscheinungsjahr: 1998

 

 

Inhaltsangabe:
Paläontologen aus aller Welt reisen jedes Jahr zur Grube Messel bei Darmstadt, einer bedeutenden Fossilienfundstätte. Diese spielt eine wichtige Rolle im Roman des Biologen, Käferspezialisten und Verfassers spannender Romane Bernhard Kegel. Dr. Helmut Axt ist als Leiter der Grube Überraschungen gewöhnt. Doch, als aus dem 50 Millionen Jahre alten Ölschiefer ein menschliches Skelett mit Zahnkronen und Armbanduhr geborgen wird, ist er fassungslos.

Meine Meinung:
Interessante Idee für eine Geschichte. Leider zog sich die Geschichte ziemlich, so dass es mir schwer fiel zuende zu lesen.

Gepostet in 2 Federn, Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen