[Challenge] Gesammelte Schätze – Februar 2012

„Hab keine Angst. Wer sein Leben in Furcht verbringt, der lebt nur halb.“
Seite 141 „Engelspfade“ – Alice Peterson
Verlag: Bastei Lübbe
Rezension

„Mortui in nobis vivunt.
Was heißt das?
Die Toten leben in uns.“
Seite 160 „Dead Beautiful – Deine Seele in mir“ – Yvonne Woon

„In der Liebe tut jeder dem anderen einmal weh, da gibt es also kein eigentliches „Richtig“ oder „Falsch“.  Sie müssen sich einfach klar werden, was Sie verzeihen können.“
Seite 395 „Dead Beautiful – Deine Seele in mir“ – Yvonne Woon
Verlag: dtv
Rezension

Marie seufzt. Kleine Brüder konnten einem fast die Seele aus dem Leib fragen. Und Anton erst recht.
Da erklärte Mama: „Wer fragt, lebt.“
„Und wenn er mal nicht mehr fragt?“, fragte Marie.
„Dann ist er tot“, sagte Mama.
Nach einer Weile sagte Anton: „Jetzt weiß Anton, warum Gott nicht alle Fragen beantwortet.“
„Und warum?“, fragten Marie und Mama.
„Weil er will, dass die Menschen leben.“
Seite 27 „Anton – oder Die Zeit unwerten Lebens“ von Elisabeth Zöller
Verlag: Fischer Verlage
Rezension
„Wir sehen einander nur an, während Tränen über unsere Wangen rollen. Das ist es schließlich, wozu Tränen da sind. Eine Möglichkeit für die Seele zu bluten.“
Seite 121 „Die Blutlinie“ von Cody McFadyen

„Deine Seele ist wie ein Diamant.“
[…]
„Es soll heißen, dass du eine wundervolle Seele hast, Smoky. Wunderschön wie ein Diamant. Und manchmal genauso hart und kalt wie einer.“
Seite 275 „Die Blutlinie“ von Cody McFadyen
Verlag: Bastei Lübbe
Rezension

Gepostet in Challenges
Tagged , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen