[Buchbesprechung] Shades of Grey (Gefährliche Liebe; Band 2) – E. L. James

Titel: Shades of Grey – Gefährliche Liebe (Band 2)

Autorin: E. L. James

Verlag: Goldmann

Erscheinungsjahr: 2012

Seiten: 608

 

Klappentext:

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt – eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann …

Meine Meinung:
Definitiv um einiges besser als der erste Band. Ana entwickelt sich langsam und aus dem kleinen naiven Mädchen wird eine Frau, die wenigstens ab und zu anfängt sich gegen Christian zu behaupten. Christian dagegen wird etwas sympathischer, auch wenn er mir oft auf die Nerven geht. Er bevormundet Ana wo er nur kann und meistens wehrt sie sich nicht dagegen. Irgendwie macht das aber das Buch für mich auch so spannend, weil ich immer auf den Tag warte, an dem Ana endlich mal einsieht, dass man keine Beziehung führen kann (sollte), die darauf hinaus läuft, dass ein Partner den anderen völlig bevormundet.

In diesem Band kam Anas „Innere Göttin“ nicht ganz so häufig vor wie in Band 1, aber immer noch häufig genug, dass sie mir gewaltig auf die Nerven ging. Außerdem kommt in diesem Band auch noch Anas Unterbewusstsein hinzu. Muss anstrengend sein, wenn sowohl Innere Göttin, als auch Unterbewusstsein einem ständig einflüstern, was man tun soll. Und was macht man, wenn die beiden sich mal nicht einig sind? 😉

Dieser Band hat auf jeden Fall eine spannende Geschichte, in der so einiges passiert. Diese war gut aufgebaut und richtig spannend. Ein Pageturner.

Schade fand ich, dass die Geschichte 50 Seiten vor Schluss eigentlich abgeschlossen und wirklich richtig schön rund war, dann aber eine weitere Geschichte aufgeworfen wurde, die etwas konstruiert wirkt, um den Übergang zu Band 3 zu schaffen. Manchmal ist weniger mehr und meiner Ansicht nach hätte ruhig Schluss sein können.

Ich weiß auch nicht, einerseits habe ich nur zu meckern über die Bücher, andererseits kann ich irgendwie auch nicht davon loskommen, da die Geschichte mich so in ihren Bann zieht, dass ich wissen möchte wie sie ausgeht. Auch Band 2 bekommt von mir 3 Federn und Band 3 werde ich wohl dann auch noch lesen.

Gepostet in 3 Federn, Gelesen 2012, Rezension
Tagged , , , , ,

3 Kommentare zu [Buchbesprechung] Shades of Grey (Gefährliche Liebe; Band 2) – E. L. James

  1. Cora sagt:

    Mit der Wendung am Ende gebe ich dir Recht, allerdings finde ich die Bevormundung nicht als lästig, sondern denke eher an Romantik und Angst, die Christian gegenüber Ana hat. – Okay wie ich persönlich damit umgehen würde, weiß ich nicht, aber zum lesen find ichs niedlich 😉
    Na denn, auf zum 3. Teil!
    LG
    Cora

  2. Miriam sagt:

    Huhu 🙂

    Habe dir heute einen Award verliehen und zwar den „Liebste Kommentatoren“ – Award.
    Näheres dazu findest du in meinem Beitrag dazu. 🙂

    https://tthinkttwice.wordpress.com/2012/10/06/noch-ein-award/

    Viele Grüße
    Miriam

  3. Evy sagt:

    Du bist manchmal arg sarkastisch xD

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen