[Hörbuch-Buchbesprechung] Rita Falk – Hannes

Titel: Hannes

Autorin: Rita Falk

Sprecher: Johannes Raspe

Verlag: Der Audio Verlag

Erscheinungsjahr: 2012

 

 

Klappentext:
Nach einem schweren Unfall liegt Hannes im Koma. Niemand glaubt an sein Erwachen. Nur sein bester Freund Uli versucht mit allen Kräften, Hannes zurück ins Leben zu holen. Täglich besucht er ihn und schreibt ihm Briefe, um ihn weiter an seinem Leben teilhaben zu lassen. Doch bald entwickelt Uli einen unbändigen Zorn: auf die seelenlose Apparatemedizin und hilflose Ärzte, auf Hannes’ Eltern, die in Selbstmitleid versinken, und auch auf Hannes, der einfach nicht aufwachen will. Ein bittersüßer Roman über Freundschaft und Tod. Über das Festhaltenwollen. Und über die Kraft und Schönheit des Lebens.

Meine Meinung:
WUNDERBAR!

Nein, mal ganz im ernst. Das Buch ist einfach großartig. Ich weiß nicht, ob es neben der Geschichte nicht auch sehr an dem wunderbaren Sprecher, Johannes Raspe gelegen hat, dass mich das Buch derartig tief berührt hat. Johannes Raspe schafft es, Uli Leben einzuhauchen und lässt den Leser vergessen, dass eine fiktive Geschichte vorgelesen wird. Ich habe mit Uli an Hannes Krankenhausbett gesessen, bin mit ihm durch das Vogelnest gewandert und habe mit ihm gelitten.

Ich habe Uli sehr dafür bewundert, welche Kraft er aufgebracht hat. Nie hat er die Hoffnung aufgegeben. Mit voller Liebe und Hingabe hat er um seinen Freund Hannes gekämpft. Auch als alle anderen sich bereits wieder ihrem normalen Leben zugewandt haben hat Uli an Hannes Bett gesessen, ihm vorgelesen und ihn am Alltag teilhaben lassen, obwohl er nicht wusste, ob sein Freund ihn hört.
Bei allem Ernst dieses Themas kam aber auch die Komik nicht zu kurz. An vielen Stellen musste ich schmunzeln und sogar laut lachen. Manchmal hatte es etwas von einer Tragikkomödie, aber die Autorin schafft es, auch an den lustigen Stellen, die Würde von Hannes zu wahren. Einmalig schön!

Ich habe es bis zum Ende des Hörbuches geschafft nicht zu weinen. Erst ganz kurz vor Ende bei dem Satz „Ich hab die Taucherflossen eingepackt. Und den Schnorchel“, da ging es los. Der hört sich jetzt hier zwar nicht berührend an, aber wenn ihr das Hörbuch gehört oder das Buch gelesen habt, dann könnt ihr es vielleicht nachvollziehen.

Ein „Fünf-Federn“-Hörbuch deluxe, welches ich jedem ans Herz legen möchte.

Gepostet in 5 Federn, Gehört 2012, Rezension
Tagged , , , , , , , ,

3 Kommentare zu [Hörbuch-Buchbesprechung] Rita Falk – Hannes

  1. Monika sagt:

    Eine sehr schöne Rezension 🙂 Ich habe das Buch gelesen und es hat mich wirklich berührt. Ich hab Rotz und Wasser geheult 😉

    LG
    Monika
    http://www.suechtignachbuechern.blogspot.de

  2. Nelly sagt:

    Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen