[Buchbesprechung] Nur ein kleiner Sommerflirt – Simone Elkeles

Elkeles_nur_ein_kleiner_sommerflirtTitel: Nur ein kleiner Sommerflirt (Sommerflirt; Band 1)

Autorin: Simone Elkeles

Verlag: cbt

Erscheinungsjahr: 2013

Seiten: 284

 

Klappentext:
Es ist so was von unfair! Amy kann nicht fassen, dass sie die Sommerferien mit ihrem biologischen Erzeuger am anderen Ende der Welt verbringen soll, um eine Großmutter kennenzulernen, von der sie noch nie was gehört hat. Dazu eine nervige Cousine und Schafe rund ums Haus. Was Amy aber wirklich zur Weißglut treibt, ist dieser Avi: Wie kann ein Junge so dermaßen unverschämt sein – und dabei so sexy!

Meine Meinung:
Tja… ich bin extrem zwiegespalten. Das Buch liest sich leicht und schnell, innerhalb weniger Stunden hatte ich es durch. Die Hauptperson, Amy, geht mir wahnsinnig auf die Nerven. Eine verwöhnte Göre, die immer sagt, was sie gerade in ihrem zickigen Hirn denkt und damit alles und jeden vor den Kopf stößt.

Avi wirkte auf mich relativ farblos. Er kam mir nicht nahe, man erfährt viel zu wenig über ihn. Was sind seine Beweggründe? Warum verliebt er sich in Amy?

Die gesamte Geschichte plätschert vor sich hin. Die Wendung, die Amy plötzlich innerhalb der Geschichte durchmacht war für mich nicht nachvollziehbar. Sie wirkte extrem konstruiert. Unglaubwürdig fand ich auch, dass alle Verwandten Amys einen Namen haben, der im englischen ein Schimpfwort oder etwas anderes Blödes bedeutet. Klar doch… Außerdem ist mir aufgefallen, dass de Autorin anscheinend ein Problem mit Brüsten hat. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft betont wurde, dass Amys Brüste beim laufen oder Autofahren unkontrolliert hüpfen. Die Moralkeule in Sachen „Sex vor der Ehe“ wurde dann auch zwischendurch noch ausgepackt.

Von mir gibt es leider nur 2 Federn, denn auch wenn sich das Buch flüssig lesen lässt, hat diese Geschichte keinen Eindruck bei mir hinterlassen. Land und Menschen bleiben farblos und der Sommerflirt erscheint stark konstruiert. Ich bin gespannt, ob mir der zweite Band besser gefällt.

Gepostet in 2 Federn, Gelesen 2013, Rezension
Tagged , , , , ,

3 Kommentare zu [Buchbesprechung] Nur ein kleiner Sommerflirt – Simone Elkeles

  1. Kerstin sagt:

    Ich denke, daß wir alten Schachteln so junge Dinger einfach nicht (mehr) verstehen können 😉
    In den 80ern habe ich den Film bzw. die Serie „Cinderella 80“ geliebt!
    Als sie dann vor ein paar Jahren auf DVD herauskam, mußte ich sie natürlich unbedingt haben – und fand die Protagonistin ja sowas von unsympathisch, anstrengend und zickig *grins*

    • Vielleicht hast du Recht 😉
      Dagegen spricht allerdings, dass ich von „Teamwechsel“ von Piper Shelly absolut begeistert war und das Buch spricht dieselbe Altersgruppe an.

  2. Rubin sagt:

    Hey!
    Oh, deine Meinung zu dem Buch ist ja wirklich nicht besonders gut, aber ich muss sagen, dass ich dir in einigen Punkten sogar zustimme!
    Besonders, dass Amy einfach sehr nervt. :p
    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Bücher mich sehr leicht positiv beeindurcken können… hmmm, ich sollte kritischer werden.
    Aber bei dem Buch hat es mir ansonsten einfach Spaß gemacht zu lesen!:)

    Liebe Grüße
    Rubin:)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen