[Buchbesprechung] Mittsommersehnsucht – Elfie Ligensa

Ligensa_MittsommersehnsuchtTitel: Mittsommersehnsucht

Autorin: Elfie Ligensa

Verlag: Ullstein

Erscheinungsjahr: 2012

Seiten: 416

 

Klappentext:
Alles hat die junge Ärztin Andrea für ihre große Liebe, Jonas Fredriksen, aufgegeben: ihren Job, ihre Heimat, ihre Freunde. Doch als sie im norwegischen Bergen ankommt, erwischt sie den Geliebten in flagranti. Kurzerhand bucht sie eine Passage mit den Hurtigruten! Zwischen überwältigenden Fjorden und der Weite des Meeres findet sie Ruhe und neue Freunde. Aber eines Tages wird ihr Können als Ärztin gefragt, und sie gerät in einen Strudel aus kriminellen Machenschaften und Gefühlen für einen geheimnisvollen jungen Mann …

Meine Meinung:
Die Autorin will zu viel und führt das Viele leider nicht wirklich zu einem runden Ende. Ja, ich gebe zu, ich wollte das Buch unbedingt lesen und sage auch nochmal ganz herzlichen Dank an Cora, die mir das Buch überlassen hat. Ich bin auch froh, dass ich es gelesen habe, aber leider hat es mir gar nicht zugesagt. Hier findet ihr Coras Rezension.

Der Schreibstil von Elfie Ligensa ist flüssig und lässt sich leicht lesen, aber das ist auch der einzige Pluspunkt dieses Buches. Worauf ich mich am meisten gefreut habe waren die MS Midnatsol und die Landschaftsbeschreibungen. Beides kam zwar in ausreichender Weise vor, aber ich fühlte mich die ganze Zeit, als ob ich einen Reiseführer lesen würde. Die Beschreibungen wurden nicht wirklich gut in die Geschichte eingebunden, sondern es wirkte eher wie eine Aufzählung; eben wie eine Beschreibung aus einem Reiseführer. Schade, dann die wunderbare Landschaft Norwegens ist eine großartige Kulisse, die man durch einen bildhafteren Schreibstil besser hätte heraufbeschwören können.

Weiterhin wollte die Autorin meiner Ansicht nach zu viel. Andrea geht wegen einem Norweger, Jonas, der sie heiraten will weg aus Deutschland nach Norwegen. Sie kommt ein paar Tage früher in dem Land an und erwischt Jonas mit einer anderen im Bett. Soweit, so gut… aber… sie lernt dann irgendwann Magnus kennen und auch dieser betrügt sie mit seiner Noch-Freundin, oder eben seine Noch-Freundin mit Andrea. Wie rum man das gerne sehen möchte. Beide Männer, Jonas und Magnus werden als absolute (sorry) Weicheier beschrieben, die sich einfach nicht gegen ihre jungen, schönen Liebhaberinnen wehren können. Andrea erfährt von dem Betrug durch Magnus bis zum Ende des Buches nichts. Was will uns die Autorin damit sagen? Alle Männer gehen sowieso fremd? Es ist in Ordnung hinter dem Rücken des Partners schon mal jemanden in Petto zu haben? Für meinen Geschmack wurde sich mit diesem Thema zu wenig auseinander gesetzt.

Was gab es noch? Einen Drogendealer, einen Drogenabhängigen, der in eine Arztpraxis einbrach, einen alten Samen, der über jahre zu Unrecht eines Verbrechens verdächtigt wird, einen Mord und noch weitere Tote… Hier wäre meiner Ansicht nach weniger mehr gewesen. Alles wurde knapp angerissen und ins Spiel gebracht, aber nichts davon wurde wirklich ausführlich erzählt. Die Autorin wollte einfach zu viel in einer Geschichte unterbringen. Eine Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte wäre schön gewesen, aber eine Mischung aus allem und nichts ist irgendwie langweilig. Es gab keinen richtigen Spannungsbogen dem man hätte folgen können.

Leider bekommt dieses Buch von mir nur 2 Federn, denn zu mehr reicht es wirklich nicht.

Gepostet in 2 Federn, Gelesen 2012, Rezension
Tagged , , , , , , , ,

3 Kommentare zu [Buchbesprechung] Mittsommersehnsucht – Elfie Ligensa

  1. Cora sagt:

    Schade, dass dir das Buch nicht so zugesagt hat wie gewünscht, aber dafür hast du es jetzt gelsen und musst nicht mehr hibbeln 😉

    LG
    Cora

  2. Yvonnes Lesewelt sagt:

    Eben, ich wollte es unbedingt lesen und bereue es auch nicht! Aber da wäre echt mehr rauszuolen gewesen. Ich habe bei Ullstein gelesen, dass 2013 ein zweiter Band erscheint. Magnus stirbt. Es geht also anscheinend auch mit „zuviel des Guten“ weiter.
    Ganz lieben Dank nochmal für das Buch. Es bekommt auch einen Platz bei mir im Regal, einfach weil die Midnatsol drin vorkommt 😉
    LG
    Yvonne

  3. Cora sagt:

    Bitte 😉 immer wieder gerne!
    LG
    Cora

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen