[Buchbesprechung] Lovesong – Gayle Forman

Titel: Lovesong

Autorin: Gayle Forman

Verlag: Blanvalet

Erscheinungsjahr: 2011

 

 

Klappentext:
Das Ende seiner großen Liebe zu Mia lässt Adam fast am Leben zerbrechen. Ruhelos, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seiner sensationellen Erfolge als Rockstar. Auch wenn er seinen Gefühlen auf der millionenfach verkauften CD Collateral Damage Ausdruck verliehen hat, ist der Schmerz über den Verlust von Mia noch immer zu stark, als dass er ihn ertragen könnte. Als Adam von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden sie den Mut, sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft …

Meine Meinung:
Die Geschichte um Mia und Adam geht weiter und wird aus Sicht von Adam erzählt. Man erfährt, wie es ihm seit der Trennung von Mia ergangen ist. Immer wieder werden neben Szenen aus seinem aktuellen Leben auch Szenen aus der Vergangenheit eingeblendet. Dennoch sollte man „Wenn ich bleibe“ vorher gelesen haben, denn sonst wird man viele der Anspielungen nicht verstehen.

Gefehlt haben mir in diesem Buch die großen Gefühle, die ich im ersten Band geschätzt habe. Dem Leser wird vermittelt, wie schlecht es Adam seit der Trennung von Mia und auch mit seinem jetzigen Leben als Rockstar geht, aber seine Geschichte hat mich nur wenig berührt. Gayle Forman schafft es diesmal leider nicht, mich so richtig mit der Figur mitfühlen zu lassen. Berührend wird es erst, als er auf Mia trifft. Ab diesem Moment war ich wieder in der Geschichte gefangen und etwas von dem Zauber, der mich im ersten Band berührt hat, streifte mich auch hier.

Schön fand ich, dass man merkte, dass die beiden Figuren erwachsener geworden sind. Man merkte direkt, wie sie sich über die Jahre der Trennung weiterentwickelt haben. Gut wird die Zerrissenheit Adams geschildert. Eigentlich hat er alles, er wird als Rockstar von Fans gefeiert, hat Geld ohne Ende und fliegt für Konzerte um die Welt. Aber wenn er ehrlich ist, dann hat er nichts. Das Wichtigste in seinem Leben fehlt -> Mia. Gayle Forman schafft es hier sehr gut, dem Leser zu vermitteln, dass Erfolg und Geld nicht alles ist im Leben.

Fazit:
„Lovesong“ ist der zweite Band der Geschichte um Mia und Adam. Der erste Band „Wenn ich bleibe“ hat von mir 4 Federn bekommen. Leider kommt der zweite Band was das heraufbeschwören von Gefühlen angeht nicht an den ersten heran und bekommt somit gute 3 Federn.

Gepostet in 3 Federn, Gelesen 2012, Rezension
Tagged , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen