[Buchbesprechung] Ewiglich… Dornröschen? Kiss my ass! – Olga A. Krouk

Krouk_ewiglich_DornroeschenTitel: Ewiglich… Dornröschen? Kiss my ass!

Autorin: Olga A. Krouk

Verlag: U-Line

Erscheinungsjahr: 2014

Seiten: 173

 

Klappentext:
Ly – chaotisch, fast 16 und ungeküsst – ist stolze Gründerin einer Heavy-Metal-Band und so ganz und gar nicht zur Prinzessin geeignet. Bis sie sich im Körper einer Königstochter wiederfindet. Mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt soll sie nun um das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen. Damit hat Ly allerdings wenig am Hut. Von ihrer rockigen und rosarot-untauglichen Art bekommt nicht nur der Zeremonienmeister einen Blutsturz, damit haut sie auch den glorreichen Prinzen glatt von seinem edlen Gaul weg.
Intrigen, Flüche (uralte und ‚What the fuck’) sowie zerronnene Wimperntusche stehen prompt an der Tagesordnung. Wird Ly den Weg zurück in ihren Körper finden, der allem Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist?

Meine Meinung:
Ich wollte eigentlich nur kurz in das Buch reinlesen, weil ich gerade noch ein anderes Buch las und schwups hatte ich das Ende erreicht. Von Olga A. Krouk habe ich bislang noch kein Buch gelesen, aber dieses hat mich wirklich überzeugt.

Der Schreibstil ist witzig und ich fühlte mich sofort gut unterhalten. Ly ist witzig, oft sarkastisch und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Manchmal hätte ihr ein bisschen Zurückhaltung gut getan, denn nicht bei allen am Hofe kommen ihre Kommentare gut an. Dadurch, dass das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben ist, ist man sehr nah an Ly dran. Ich konnte mich gut in ihre Gedankenwelt eindenken. Sie wirkt absolut authentisch.

Herrlich waren natürlich die Anspielungen auf andere Märchen, Filme und Musiktitel. Zuerst fühlte ich mich ein wenig zwischen „Der Bachelor“ und „Selection“ von Kiera Cass gefangen, die Autorin schafft es aber schnell, den Leser diese Parallelen vergessen zu lassen, denn die Geschichte ist einfach etwas ganz Eigenes. Sie entwickelt sich sehr rasant vorwärts und ich hätte mir durchaus noch 100 Seiten mehr gewünscht, um den Protagonisten noch etwas Raum zu geben, sich zu entfalten.

Der Prinz war mir von der ersten Seite an sympathisch, ein Mann so richtig zum dahinschmelzen. Was mir nicht so ganz klar ist, ist wie alt er eigentlich ist, denn die Protagonistin ist erst 15 Jahre alt. Er hätte sich allerdings für meinen Geschmack noch etwas mehr zieren dürfen, denn schließlich standen ihm viele schöne Frauen zur Auswahl.

Die Auflösung der Geschichte empfand ich als schlüssig, so dass mir das Buch wirklich von der ersten bis zur letzten Seite gefallen hat und damit 5 Federn bekommt.

Das Cover gibt es übrigens in schwarz oder in weiß zu kaufen, wenn man direkt beim Verlag bestellt.

Vielen Dank an den Verlag und Blogg Dein Buch für das Rezensionsexemplar.

Gepostet in 5 Federn, Gelesen 2015, Rezension
Tagged , , , ,

Ein Kommentar zu [Buchbesprechung] Ewiglich… Dornröschen? Kiss my ass! – Olga A. Krouk

  1. […] Grenzenlos Lielan reads Manjas Buchregal Michas Bücherträume  Nicis Buchecke Yvonnes Lesewelt  18. Februar 2015 Previous […]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen