[Buchbesprechung] Die Auserwählten in der Brandwüste – James Dashner

Dashner_auserwaehlten_brandwuesteTitel: Die Auserwählten in der Brandwüste (Band 2)

Autor: James Dashner

Verlag: Chicken House

Erscheinungsjahr: 2012

Seiten: 482

Altersangabe: ab 13 Jahren

 
Klappentext:
Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind.
Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht bereit.

Meine Meinung:
Zunächst einmal halte ich die Altersempfehlung für zu früh. Die sehr bildlichen Darstellungen der so genannten Cranks (derjenigen, die mit dem Virus befallen sind) ist zum Teil mehr als bildhaft und eklig. Außerdem wird in diesem Band nicht gegen surreale Wesen gekämpft, sondern gegen echte Menschen. Ich persönlich würde dieses Buch erst ab 15 Jahren empfehlen.

Die Geschichte um die Auserwählten geht spannend weiter. Nachdem sie aus dem Labyrinth geflohen sind wähnten sie sich in Sicherheit, was aber leider ein Trugschluss war. Weiter geht der Überlebenskampf der „Lichter“ in der Brandwüste. Hier erfährt man nun auch mehr über die zweite Gruppe „Gruppe B“, die Mädchen. James Dashner lässt den Jungen und auch dem Leser keine Zeit um durchzuatmen. Sie treffen auf eine Gruppe bereits mit einem Virus befallener Menschen, den Cranks und müssen sich durch eine sengend heiße Wüste kämpfen. James Dashner schreckt, wie auch schon im ersten Band, nicht davor zurück Personen sterben zu lassen.

Ich habe mich an die selbst erfundene Sprache inzwischen gut gewöhnt, so dass sie mir nicht mehr so sehr auffiel, wie im ersten Band. Ich hatte aber auch das Gefühl, dass sie im zweiten Band etwas seltener gebraucht wurde. Sie fügte sich besser in die Geschichte ein.

Ich hatte ja nach dem ersten Band gehofft, dass man die Charaktere im zweiten Band etwas näher kennenlernt. Leider war dies nicht der Fall. Es bleibt für mich auch weiterhin im Dunkeln, warum die einzelnen Jungen und Mädchen handeln wie sie eben handeln, da man keine wirklich näher kennenlernt. Einzig von Thomas erfährt man in diesem Band etwas mehr, da er immer wieder kurze „Erinnerungs-Flashes“ hat, die etwas mehr Klarheit in die Geschichte bringen. Es scheint ein großer Plan dahinter zu stecken, warum den Jungen und Mädchen diese Grausamkeiten angetan werden. Dennoch reichen die Informationen nicht aus, um dem Leser einen Wissensvorsprung zu verschaffen und wirklich Klarheit in die Sache zu bringen. Ich war die gesamte Zeit genauso ratlos wie Thomas, warum dies alles mit den beiden Gruppen passiert. Teresa bleibt für mich weiterhin rätselhaft. Kann man ihr trauen, oder nicht? Ich weiß es auch nach Band 2 nicht.

Auch hier hat James Dashner wieder einen Cliffhanger eingebaut, der mich auf den 3. Band hinfiebern lässt. Ich werde ihn auf jeden Fall lesen. Band 2 um die „Lichter“ bekommt von mir 3 Federn.

Gepostet in 3 Federn, Gelesen 2012, Rezension
Tagged , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu [Buchbesprechung] Die Auserwählten in der Brandwüste – James Dashner

  1. Kay sagt:

    …haben beide Bände auch noch im Regal stehen. Habe mir deshalb erstmal nur das Fazit angeschaut. Bin schon sehr, sehr gespannt!

    LG

    Kay

  2. Huhu 🙂
    Also „In der Nacht“ von Melanie Hinz kann man echt nur lesen, wenn du grad Bock auf ne Kurzgeschichte hast, also wie bei nem Quickie. Erwarte nicht viel und nicht lang^^ Aber trotzdem mag ich ihre Geschichten total.

    Zu deiner Rezi. Habe gar nicht gewusst das der Teil einer Reihe gehört. Mist mist mist. Wollte mir das Buch eventuell auch besorgen aber deine Widersprüche klingen schlüßig. Awww, was mach ich nur >.<

    greetz pam

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen