[Buchbesprechung] Blätterrauschen – Holly-Jane Rahlens

Rahlens_BlaetterrauschenTitel: Blätterrauschen

Autorin: Holly-Jane Rahlens

Verlag: rororo Rotfuch (Rowohlt)

Erscheinungsjahr: 2015

Seiten: 315

Link zur Hörprobe (die Autorin liest selbst)

Klappentext:
Als es eines stürmischen Herbstnachmittags an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung Blätterrauschen klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und es dauert eine Weile, bis er versteht, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist –– ins 21. Jahrhundert!
Oliver, Rosa und Iris geraten gemeinsam mit Colin in eine gefährliche Zeitschleife. Und müssen feststellen, dass sie alle Figuren eines Komplotts sind, in dem es um nicht weniger geht als um ihr Leben –– und um unser aller Zukunft!

Meine Meinung:
Blätterrauschen hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen. Holly-Jane Rahlens ist auch hier ihrem Stil treu und schafft es, die Situation und Figuren so toll zu beschreiben, dass man sofort mit den 3 Kindern in der Buchhandlung ist und eine genaue Vorstellung davon hat, wie es dort aussieht.

Jede der Figuren ist auf ihre eigene Art spannend. Oliver und Rosa haben mir am besten gefallen. Sie sind beide relativ normale Kinder mit allerdings einer authentischen Hintergrundgeschichte. Iris fand ich als Figur total spannend, im wahren Leben gehen mir solche Klugscheißerkinder allerdings auf die Nerven, so dass ich auch von Iris immer wieder leicht genervt war. Ich konnte Oliver und Rosa da sehr gut verstehen. Colin kam fast etwas kurz, aber auch er hat mir gut gefallen. Gefallen hat mir, dass die Kiddies es trotz aller Unterschiede, die sie eindeutig haben, lernen, zusammen zu halten. Das Buch zeigt sehr schön auf, wie viel man gemeinsam schaffen kann.

Die Nebenfiguren, wie Mo, der Bibliothekar oder auch Barry und Burly waren wirklich Klasse Bösewichte. Sie sind toll beschrieben, so dass ich sie alle irgendwie ins Herz geschlossen habe.

Die Geschichte ist spannend und entwickelt sich stetig vorwärts. Dabei wird der Leser zu jeder Zeit an die Hand genommen. Mir hat gefallen, dass für die Zielgruppe neue Wörter, wie z. B. Dilemma eingeführt wurden. Diese wurden aber immer erklärt, ohne belehrend zu wirken. Ruhigere Phasen wechseln sich mit spannenden (Kampf-)szenen ab. Ich habe mich zu jeder Zeit gut unterhalten gefühlt. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, aber irgendwie auch so offen, dass ich mir durchaus noch ein weiteres Buch als verbindendes Glied zwischen Blätterrauschen und Everlasting vorstellen könnte. Ich hätte nichts dagegen, Colin noch etwas weiter in seiner Welt zu begleiten.

Ganz toll fand ich die Bezüge zu „Everlasting – Der Mann der aus der Zeit fiel„. Spätestens, als ich diese erkannte, fühlte ich mich völlig wohl in diesem Buch. Die Vermeidung des Personalpronomens „ich“, Elianas Tagebücher… Ich habe die ganze Zeit auf die Erwähnung von Finn gewartet und wurde nicht enttäuscht. Genau wie in Everlasting schafft es Holly-Jane Rahlens eine Zukunft zu erschaffen, die spannend und anders ist, als unsere derzeitige Welt, aber die authentisch und ohne logische Fehler daher kommt. Auch in diesem Buch wird wieder die Frage „Was wäre, wenn…“ aufgeworfen. Wäre es gut, die eigene Zukunft zu kennen? Hierauf darf sich jeder selber seine Antwort geben.

Von mir gibt es für Blätterrauschen 5 verdiente Federn und eine Leseempfehlung.

Gepostet in 5 Federn, Gelesen 2015, Rezension
Tagged , , , , ,

6 Kommentare zu [Buchbesprechung] Blätterrauschen – Holly-Jane Rahlens

  1. Tintenelfe sagt:

    Was ist denn das für ein cooles Buch?! Der Klappentext klingt jedenfalls schon mal super. Muss ich mir gleich mal aufschreiben!

    Schönen Sonntag!

  2. Tintenelfe sagt:

    Nein, das kenne ich nicht. Hab aber schon mal davon gehört. 🙂

    LG
    Mona

    • Auch sehr lesenswert! 😉

    • Hanne sagt:

      „Everlasting“ musst du lesen, war bei mir Halbjahreshighlight 2012 und ist immer noch in meinem Kopf, auch bevor ich „Blätterrauschen“ am WE zu Ende gelesen habe.
      http://lesegenuss.blogspot.de/2012/06/bloggeraktion-unser-halbjahres_22.html
      Da habe ich ein Interview mit dem Buch „Everlasting geführt. Vielleicht interessiert es dich.
      Liebe Grüße Hanne

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen