[Blogtour] Ynsanter – Pfade des Feuers (Band 2)

button-blogtour-ynsanter

Bei mir findet ihr heute ein Interview mit Norion. Norion ist ein mutiger Kämpfer, der sich auf macht und das Götterschwert Ynsanter sucht. Ich freue mich, dass er sich die Zeit genommen hat mir ein Interview zu geben.

Hallo Norion,

schön, dass du Zeit hast dich mit mir zu einem kleinen Interview hier am gemütlichen Feuer zu treffen, trotz dessen, dass deine große Reise schnell fortgesetzt werden muss. Erzähle doch bitte denjenigen unter uns, die dich noch nicht kennen, wohin dich deine Mission führen wird.

Wie hat sich dein Leben verändert, seit du von deiner Aufgabe weißt?

Zuerst einmal „Hallo“, ich bin ein wenig nervös. Das ist mein erstes Interview.

Mein Leben hat sich gewaltig in den letzten zwanzig Jahren verändert. Und seit ich weiß, dass ich der Auserwählte von Zevenaar bin, habe ich manchmal das Gefühl mir wächst alles über den Kopf. Aber ich bin auch genauso stolz auf meine Aufgabe. Ich bin ein Halb-Raukarii und darf mich auf solch eine wichtige Mission begeben.

Während der Reise habe ich bisher eine Menge Neues kennengelernt.

Zuerst hattest du Angst vor Hytaas, was für ein Gefühl war es, einem leibhaftigen Drachen gegenüber zu stehen?

Mein Herz hat geklopft, als wäre ich 10 Kilometer gerannt und die gewaltigen Zähne sind so scharf. Für mehrere Momente glaubte ich wirklich, mit einem Biss hätte Hytaas mich verschlungen. Und dann seine Größe. Sein Kopf ist so groß wie zwei Raukarii übereinander. Der gesamte Körper ist so groß wie ein Haus und noch ein Stückchen größer. Da wächst nicht nur die Angst, sondern auch der Respekt vor so einer alten Kreatur. Ich habe mich wie in einem Traum gefühlt, als ich Hytaas das erste Mal sah, eine Mischung aus Albtraum und Wunschtraum. Aber sich etwas vorzustellen und es dann wirklich zu sehen, darauf ist man nie genug vorbereitet. Zum Glück wusste ich von Neferrilion, dass Hytaas von Natur aus sehr ruhig ist. Ansonsten wäre ich vielleicht doch schreiend davon gerannt.

Wer aus deiner Reisegruppe ist dir am meisten ans Herz gewachsen und warum?

Malea! Auch wenn sie jetzt nicht mehr bei uns ist, sondern mit Hytaas und Ronor nach Zyrakar geflogen ist. Aber nicht nur Malea, sondern auch der schwarze Wolf ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich habe ihn inzwischen Ataran getauft, nach dem Namen meines Vaters. Er hat so ein freundliches Wesen und passt auf mich auf. Zuerst wusste ich nicht, warum er mir nachläuft, aber ich glaube mittlerweile, wir zwei sind dicke Freunde geworden.

Wie geht es Malea? Vermisst du sie?

Und wie! Nachts träume ich von ihr. Tagsüber vermisse ich ihr Lächeln. Immer wenn ich an sie denke pocht mein Herz bis zum Hals und das Kribbeln in meinem Bauch kommt zurück.

Nezzir hat dir Schlimmes angetan. Wie hast du es geschafft, deinen Hass auf ihn zu überwinden?

Das weiß ich selbst nicht genau. Es gab viele Faktoren, die zusammengekommen sind. Als er plötzlich bei Neferrilion am Turm auftauchte, war ich so voller Hass und hätte ihn auf der Stelle töten können. Neferrilion hat zwar mit mir geredet und ich konnte ihn verstehen, aber ich konnte nicht einfach meine Gefühle abstellen. Doch als Nezzir Hytaas in den Bergen geholfen hat und später der Feuergott uns allen mitteilte, dass er in sein Herz geblickt und dort die Ehrlichkeit erkannt hat, konnte ich nicht anders und habe fast eine ganze Nacht wach gelegen und selbst darüber nachgedacht.

Inzwischen glaube ich auch, dass Nezzir es ehrlich meint. Aber noch bin ich zwiegespalten. Und so schnell werde ich unsere gemeinsame Vergangenheit nicht vergessen.

Kannst du dir vorstellen sesshaft werden, wenn du deine Mission beendet hast? Oder hoffst du auf weitere Abenteuer?

Am liebsten würde ich beides. Einmal zu Hause bei meinem Großvater sein und gleichzeitig mit Neferrilion noch weitere Abenteuer bestehen. Vielleicht den Wald von Teriman erforschen. Sich um Menschensiedlungen herumschleichen. Das würde mir gefallen.

Zum Abschluss möchte ich dich bitten, Neferrilon mit 3 Worten zu charakterisieren.

Einzigartig. Mutig. Klug.

Lieber Norion, ich danke dir sehr für dieses Gespräch und wünsche dir viel Glück auf deiner weiteren Reise!

Ich hoffe, es hat euch ebenso viel Spaß gemacht das Interview zu lesen wie mir, es zu führen. Nun habt ihr einen kleinen Einblick, wer Norion ist.

Wie ihr bereit wisst, könnt ihr bei der Blogtour auch etwas gewinnen.

Wer jeden Tag auf den teilnehmenden Blogs einen Kommentar schreibt, der wandert in den Lostopf für genau diesen Tag und hat die Chance das eBook von „Ynsanter – Pfade des Feuers“ Teil 2 zu gewinnen.
Wer natürlich Teil 1 noch nicht gelesen hat, kann auch gerne Teil 2 gegen Teil 1 tauschen. Am besten gleich euren Wunsch am Ende eures Kommentars mit angeben.

Zusätzlich zum Kommentar schickt ihr euren Text bitte noch einmal als Email an soul-of-dragon@gmx.de (bitte nur mit gültiger Emailadresse) und dem heutigen Datum.
Beispiel: Kommentar „Yvonnes Lesewelt“ 22.05.2013

Aber das war noch nicht alles … aufgepasst!
Wer täglich auf den teilnehmenden Blogs ein Kommentar hinterlässt und die Blogtour auf Facebook, Twitter oder auf dem eigenen Blog bewirbt (Lovelybooks und andere Portale zählen natürlich auch), der wandert in den ganz großen Lostopf. Dazu bitte die entsprechenden Links in die Email mit euren Kommentaren einfügen.

Jetzt fragt ihr euch natürlich, was gibt es zu gewinnen.
Es gibt sogar gleich mehrere Dinge zu gewinnen.

1. Platz – 20 Euro Gutschein von Amazon
2. Platz – eine signierte Taschenbuchausgabe von „Ynsanter – Pfade des Feuers“ Teil 1 oder Teil 2 nach Wahl
3. Platz – eine signierte Taschenbuchausgabe „Burning Wings (1) – Das Erwachen von Annette Eickert

Allen Teilnehmern viel Glück!

Gepostet in Aktionen, Blogtour
Tagged , , ,

5 Kommentare zu [Blogtour] Ynsanter – Pfade des Feuers (Band 2)

  1. karin sagt:

    Hallo und guten Morgen,

    na das ist ja mal eine coole Idee!! Eine Figur des Buches Norion zu Wort kommen zu lassen.

    Das Interview war wirklich klasse.

    LG..karin…

  2. Marion sagt:

    Leider habe ich die Blogtour erst jetzt entdeckt. Klingt nach einer guten Fantasystory. Werde mir noch die anderen Beiträge anschauen.

    Gruß Marion

  3. Alissa sagt:

    Hallo,

    das mit dem Interview ist ja wirklich eine tolle Idee! Es hat mir großen Spaß gemacht es zu lesen! ^^

    Liebe Grüße,
    Alissa

  4. Sigrid Wink sagt:

    Hallo,
    ein sehr aufschlußreiches Interview. Gefällt mir gut.
    LG
    Sigrid

  5. Christine sagt:

    Hallo,

    das Norion-Interview ist eine tolle, kreative Idee, diesen Charakter näher kennen zu lernen.

    LG
    Christine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen