[Buchbesprechung] Still Missing – Chevy Stevens

Titel: Still Missing

Autorin: Chevy Stevens

Verlag: Fischer

Erscheinungsjahr: 2011

 

 

Klappentext:
Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei?
Ein Thriller wie ein Albtraum, der immer wieder neu beginnt.

Meine Meinung:
Ein Thriller, der sich gut lesen lässt, aber keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Die Geschichte wird abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit erzählt, dadruch bekommt man einen recht guten Eindruck in das Gefühlsleben der Hauptperson. Dennoch plätschert die Geschichte meistens nur vor sich hin, ohne große Spannungesbögen aufzubauen.

Gepostet in 2 Federn, Gelesen 2011, Rezension
Tagged , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen